[ - Collapse All ]
Rückhalt  

Rụ̈ck|halt, der <Pl. selten>:

1.fester Halt: moralischen R. brauchen; finanziellen, wirtschaftlichen R. suchen, finden; sie hat an ihren Nachbarinnen einen festen R.; die Partei verlor ihren R. in der Arbeiterbewegung.


2.

*ohne R. (rückhaltlos): sich ohne R. zu etw. bekennen.
Rückhalt  

Rụ̈ck|halt
Rückhalt  

Rụ̈ck|halt, der <Pl. selten>:

1.fester Halt: moralischen R. brauchen; finanziellen, wirtschaftlichen R. suchen, finden; sie hat an ihren Nachbarinnen einen festen R.; die Partei verlor ihren R. in der Arbeiterbewegung.


2.

*ohne R. (rückhaltlos): sich ohne R. zu etw. bekennen.
Rückhalt  

Rückhalt, Stütze
[Stütze]
Rückhalt  

n.
<m. 1; unz.> Halt, Stütze; <veraltet> Vorbehalt; ich habe keinen, einen starken ~ an ihm; durch seine Eltern hat er einen finanziellen ~; ihm fehlt jeder moralische ~; etwas ohne ~ anerkennen ohne Vorbehalt;
['Rück·halt]
[Rückhaltes, Rückhalts, Rückhalte, Rückhalten]