[ - Collapse All ]
Rückhand  

Rụ̈ck|hand, die <o. Pl.> (Sport, bes. [Tisch]tennis):
a) Seite des Schlägers, mit der der Ball geschlagen wird, wenn der Rücken der den Schläger führenden Hand in die Richtung des Schlags weist: einen Ball [mit der] R. spielen; einen Ball mit der R. annehmen, zurückschlagen;

b)Schlag mit der Rückhand: eine gute, gefürchtete R. haben; sie hat keine R.; die R. (der mit der Rückhand geschlagene Ball) ging ins Netz, landete im Aus; eine R. ins Netz setzen.
Rückhand  

Rụ̈ck|hand, die; - (bes. [Tisch]tennis)
Rückhand  

Rụ̈ck|hand, die <o. Pl.> (Sport, bes. [Tisch]tennis):
a) Seite des Schlägers, mit der der Ball geschlagen wird, wenn der Rücken der den Schläger führenden Hand in die Richtung des Schlags weist: einen Ball [mit der] R. spielen; einen Ball mit der R. annehmen, zurückschlagen;

b)Schlag mit der Rückhand: eine gute, gefürchtete R. haben; sie hat keine R.; die R. (der mit der Rückhand geschlagene Ball) ging ins Netz, landete im Aus; eine R. ins Netz setzen.
Rückhand  

Rückhand, Rückhandschlag
[Rückhandschlag]
Rückhand  

n.
<f. 7u.; unz.> 'Rück·hand·schlag <m. 1u; Sp.; Tennis> Schlag des Balles mit der rechten Hand links vom Körper; Ggs Vorhand
['Rück·hand]
[Rückhände, Rückhänden, Rückhandschlag, Rückhandschlages, Rückhandschlags, Rückhandschlage, Rückhandschläge, Rückhandschlägen]