[ - Collapse All ]
Rüssel  

Rụ̈s|sel, der; -s, - [mhd. rüeʒel, zu ahd. ruoʒʒen = wühlen, also eigtl. = Wühler]:

1.a)zu einem röhrenförmigen, zum Tasten, auch Greifen dienenden Organ ausgebildete Nase bei manchen Säugetieren: der R. des Elefanten, des Tapirs; die Wildschweine wühlten mit ihrem R. die Erde auf;

b)bewegliches [ausstülpbares] Organ zum Saugen od. Stechen bei verschiedenen Insekten, Würmern, Schnecken u. Ä.



2.(salopp) Nase: nimm deinen R. weg!
Rüssel  

Rụ̈s|sel, der; -s, -
Rüssel  

Rụ̈s|sel, der; -s, - [mhd. rüeʒel, zu ahd. ruoʒʒen = wühlen, also eigtl. = Wühler]:

1.
a)zu einem röhrenförmigen, zum Tasten, auch Greifen dienenden Organ ausgebildete Nase bei manchen Säugetieren: der R. des Elefanten, des Tapirs; die Wildschweine wühlten mit ihrem R. die Erde auf;

b)bewegliches [ausstülpbares] Organ zum Saugen od. Stechen bei verschiedenen Insekten, Würmern, Schnecken u. Ä.



2.(salopp) Nase: nimm deinen R. weg!
Rüssel  

n.
<m. 5> spitze od. röhrenförmige Verlängerung des Kopfes mancher Tiere, z.B. der Nase beim Elefanten, Mundorgan bei Würmern u. Schnecken, Saug- u. Stechwerkzeug bei manchen Insekten; <vulg.> Nase [<mhd. rüezel, eigtl. „Wühler“; zu ahd. ruozzen „wühlen“ <germ. wrot „wühlen“]
['Rüs·sel]
[Rüssels]