[ - Collapse All ]
Radarfalle  

Ra|dar|fal|le, die (ugs.): für den Fahrer eines Kraftfahrzeugs nicht leicht erkennbare polizeiliche Geschwindigkeitskontrolle mithilfe von Radargeräten.
Radarfalle  

Ra|dar|fal|le (ugs.)
Radarfalle  

Ra|dar|fal|le, die (ugs.): für den Fahrer eines Kraftfahrzeugs nicht leicht erkennbare polizeiliche Geschwindigkeitskontrolle mithilfe von Radargeräten.
Radarfalle  

n.
<f. 19> Radargerät, das schwer erkennbar aufgestellt ist u. (zur polizeil. Kontrolle) die Geschwindigkeit vorbeifahrender Kraftfahrzeuge misst
[Ra'dar·fal·le]
[Radarfallen]