[ - Collapse All ]
Radialsymmetrie  

Ra|di|al|sym|me|t|rie die; -: (Zool.) Grundform des Körpers bestimmter Lebewesen, bei der neben einer Hauptachse mehrere untereinander gleiche Nebenachsen senkrecht verlaufen (z. B. bei Hohltieren)
Radialsymmetrie  

Ra|di|al|sym|me|trie, die; - (Zool.): Grundform des Körpers bestimmter Lebewesen, bei der neben einer Hauptachse senkrecht zu dieser verlaufende, untereinander gleiche Nebenachsen zu unterscheiden sind (z. B. bei Hohltieren).
Radialsymmetrie  

Ra|di|al|sym|me|t|rie, die; - (Zool.)
Radialsymmetrie  

Ra|di|al|sym|me|trie, die; - (Zool.): Grundform des Körpers bestimmter Lebewesen, bei der neben einer Hauptachse senkrecht zu dieser verlaufende, untereinander gleiche Nebenachsen zu unterscheiden sind (z. B. bei Hohltieren).
Radialsymmetrie  

n.
<auch> Ra·di'al·sym·met·rie <f. 19; unz.> = Strahlensymmetrie
[Ra·di'al·sym·me·trie,]
[Radialsymmetrien]