[ - Collapse All ]
Radikand  

Ra|di|kạnd der; -en, -en <lat.>: (Math.) mathematische Größe od. Zahl, deren Wurzel gezogen werden soll
Radikand  

Ra|di|kạnd, der; -en, -en [zu lat. radicandus, Gerundivum von: radicare = Wurzel schlagen, zu: radix, ↑ Radieschen ] (Math.): Zahl, mathematische Größe, deren Wurzel berechnet werden soll.
Radikand  

Ra|di|kạnd, der; -en, -en (Math. Zahl, deren Wurzel gezogen werden soll)
Radikand  

Ra|di|kạnd, der; -en, -en [zu lat. radicandus, Gerundivum von: radicare = Wurzel schlagen, zu: radix, ↑ Radieschen] (Math.): Zahl, mathematische Größe, deren Wurzel berechnet werden soll.
Radikand  

<m. 16; Math.> Zahl, aus der die Wurzel gezogen werden soll [<spätlat. radicandus (numerus) „die zu radizierende (Zahl)“, Gerundivum zu radicari „die Wurzel einer Zahl suchen“; radizieren]
[Ra·di'kand]