[ - Collapse All ]
Radioindikator  

Ra|dio|in|di|ka|tor der; -s, ...oren: künstlich radioaktiv gemachtes ↑ Isotop
Radioindikator  

Ra|dio|in|di|ka|tor, der (Technik, Chemie, Physik, Biol.): künstlich radioaktiv gemachtes Isotop, das als Indikator (2) einer Substanz, einem Organ zugeführt wird u. den Ablauf einer Reaktion markiert.
Radioindikator  

Ra|dio|in|di|ka|tor, der (Technik, Chemie, Physik, Biol.): künstlich radioaktiv gemachtes Isotop, das als Indikator (2) einer Substanz, einem Organ zugeführt wird u. den Ablauf einer Reaktion markiert.
Radioindikator  

n.
'Ra·di·o·in·di·ka·tor <m. 23> radioaktives Isotop eines von einem Lebewesen aufgenommenen chem. Elements, dessen Verbleib im Organismus aufgrund seiner Strahlung verfolgt werden kann
['Ra·dio·in·di·ka·tor,]
[Radioindikators, Radioindikatoren, Radioindikatorin, Radioindikatorinnen]