[ - Collapse All ]
Radiokarbonmethode  

Ra|dio|kar|bon|me|tho|de, chem. fachspr.: ...carbon... die; -: (Chem.; Geol.) Verfahren zur Altersbestimmung ehemals organischer Stoffe durch Ermittlung ihres Gehalts an radioaktivem Kohlenstoff
Radiokarbonmethode  

Ra|dio|kar|bon|me|tho|de, (fachspr.:) Radiocarbonmethode, die <o. Pl.> (Chemie, Geol.): Verfahren zur Altersbestimmung ehemals organischer Stoffe durch Ermittlung ihres Gehalts an radioaktivem Kohlenstoff.
[Radiocarbonmethode]
Radiokarbonmethode  

Ra|dio|kar|bon|me|tho|de, fachspr. Ra|dio|car|bon|me|tho|de, die; - (Chemie, Geol. Verfahren zur Altersbestimmung ehemals organischer Stoffe)
[Radiocarbonmethode]
Radiokarbonmethode  

Ra|dio|kar|bon|me|tho|de, (fachspr.:) Radiocarbonmethode, die <o. Pl.> (Chemie, Geol.): Verfahren zur Altersbestimmung ehemals organischer Stoffe durch Ermittlung ihres Gehalts an radioaktivem Kohlenstoff.
[Radiocarbonmethode]
Radiokarbonmethode  

n.
Ra·di·o·kar'bon·me·tho·de <f. 19> Verfahren zur Altersbestimmung von organ. Materialien durch Feststellung des Gehaltes an radioaktivem Kohlenstoff (C 14), dessen Halbwertzeit 5500 Jahre beträgt; Sy Radiokohlenstoffdatierung
[Ra·dio·kar'bon·me·tho·de,]
[Radiokarbonmethoden]