[ - Collapse All ]
Rainfarn  

Rain|farn, der [umgedeutet aus mhd. rein(e)vane, ahd. rein(e)fano, zu: fano = Fahne, also eigtl. = Grenzfahne]: (zu den Korbblütlern gehörende) Pflanze mit fiederteiligen Blättern u. zahlreichen halbkugeligen, gelben Blütenköpfchen.
Rainfarn  

Rain|farn (eine Pflanze)
Rainfarn  

Rain|farn, der [umgedeutet aus mhd. rein(e)vane, ahd. rein(e)fano, zu: fano = Fahne, also eigtl. = Grenzfahne]: (zu den Korbblütlern gehörende) Pflanze mit fiederteiligen Blättern u. zahlreichen halbkugeligen, gelben Blütenköpfchen.
Rainfarn  

n.
<m. 1> an Wegen u. Rainen verbreiteter Korbblütler mit aromatisch duftenden Blättern: Tanacetum vulgare [<ahd. rein(e)fano „Grenzfahne“; im 15. Jh. nach den farnkrautartigen Blättern umgedeutet zu reinfarn]
['Rain·farn]
[Rainfarnes, Rainfarns, Rainfarne, Rainfarnen]