[ - Collapse All ]
Rakete  

Ra|ke|te die; -, -n <germ.-it.>:

1.Feuerwerkskörper.


2.a)als militärische Waffe verwendeter, lang gestreckter, zylindrischer, vorn spitz zulaufender [mit einem Sprengkopf versehener] Flugkörper, der eine sehr hohe Geschwindigkeit erreicht;

b)in der Raumfahrt verwendeter Flugkörper in der Form einer überdimensionalen Rakete (2 a), der dem Transport von Satelliten, Raumkapseln o. Ä. dient.



3.begeistertes, das Heulen einer Rakete (1) nachahmendes Pfeifen bei [Karnevals]veranstaltungen
Rakete  

Ra|ke|te, die; -, -n [älter: Rackette, Rogete < ital. rocchetta, eigtl. Vkl. von: rocca="Spinnrocken," nach der einem Spinnrocken ähnlichen zylindrischen Form]:

1.a)als militärische Waffe verwendeter, lang gestreckter, zylindrischer, vorn spitz zulaufender [mit einem Sprengkopf versehener] Flugkörper, der eine sehr hohe Geschwindigkeit erreicht u. auch über weite Entfernungen ein gegnerisches Ziel treffen kann: der Wagen geht ab wie eine R. (ugs.; hat ein großes Beschleunigungsvermögen); eine taktische R. mit Mehrfachsprengkopf;

b)in der Raumfahrt verwendeter Flugkörper von der Form einer überdimensionalen Rakete, (1a), der dem Transport von Satelliten, Raumkapseln o. Ä. dient: eine mehrstufige, ferngesteuerte R.; eine R. starten, in den Weltraum schießen.



2.Feuerwerkskörper von der Form einer Rakete (1 a) : -n abbrennen, abschießen.


3.(landsch.) begeistertes, das Heulen einer Rakete (2) nachahmendes Pfeifen bei [Karnevals]veranstaltungen.
Rakete  

Ra|ke|te, die; -, -n <ital.> (ein Feuerwerkskörper; ein Flugkörper)
Rakete  


1. a) Flugkörper, Projektil; (Milit.): Marschflugkörper; (Waffent.): Fernlenkwaffe.

b) (Raumf.): Starthilfe.

2. Feuerwerkskörper.

[Rakete]
[Raketen]
Rakete  

Ra|ke|te, die; -, -n [älter: Rackette, Rogete < ital. rocchetta, eigtl. Vkl. von: rocca="Spinnrocken," nach der einem Spinnrocken ähnlichen zylindrischen Form]:

1.
a)als militärische Waffe verwendeter, lang gestreckter, zylindrischer, vorn spitz zulaufender [mit einem Sprengkopf versehener] Flugkörper, der eine sehr hohe Geschwindigkeit erreicht u. auch über weite Entfernungen ein gegnerisches Ziel treffen kann: der Wagen geht ab wie eine R. (ugs.; hat ein großes Beschleunigungsvermögen); eine taktische R. mit Mehrfachsprengkopf;

b)in der Raumfahrt verwendeter Flugkörper von der Form einer überdimensionalen Rakete, (1a)der dem Transport von Satelliten, Raumkapseln o. Ä. dient: eine mehrstufige, ferngesteuerte R.; eine R. starten, in den Weltraum schießen.



2.Feuerwerkskörper von der Form einer Rakete (1 a): -n abbrennen, abschießen.


3.(landsch.) begeistertes, das Heulen einer Rakete (2) nachahmendes Pfeifen bei [Karnevals]veranstaltungen.
Rakete  

n.
<f. 19> Feuerwerkskörper; durch Rückstoßantrieb betriebenes Fahrzeug, <bes.> Flugkörper; wie eine ~ <fig.; umg.> sehr schnell; [<ital. rocchetta, eigtl. „kleine Spindel“ (nach der Ähnlichkeit); zu rocca „Spinnrocken“; Rocken]
[Ra'ke·te]
[Raketen]