[ - Collapse All ]
Rand  

Rand [rεnt] der; -s, -s (aber: 5 -) <engl.>: Währungseinheit der Republik Südafrika
Rand  

1Rạnd, der; -[e]s, Ränder [mhd., ahd. rant, urspr. = (schützendes) Gestell, Einfassung, verw. mit ↑ Rahmen ; 5: urspr. Studentenspr.; wohl nach den Lippenrändern]:

1.a)äußere Begrenzung einer Fläche, eines Gebiets: der R. des Tischs; der gezackte R. der Briefmarke; sie wohnen am südlichen R. der Stadt;

*am -e (nebenbei): am -e bemerkt; etw. nur am -e erwähnen;

b)etw., was etw. umfasst u. ihm Halt gibt; Einfassung: eine Brille mit dicken Rändern;

*außer R. und Band geraten/sein (ugs.:[von Kindern] sehr ausgelassen werden, sein. aus einem bestimmten Grund sich nicht zu fassen wissen) wohl aus der Böttcherspr., zu veraltet Rand = Umfassung der Dauben am Fassboden, also urspr. nach dem Bild eines Fasses, dessen Dauben aus dem Rand gegangen sind vor Freude ganz außer R. und Band geraten.



2.a)obere Begrenzung eines Gefäßes, eines zylindrischen Gegenstandes o. Ä.: das Wasser schwappte über den R. der Wanne; ein Glas bis zum R. füllen;

*sich am -e verstehen (selbstverständlich sein; wohl, weil sich schon am Rand eines Gefäßes der Inhalt zeigt);

b)Teil, der bei einer Vertiefung die äußerste Grenze der höher gelegenen festen Fläche bildet: am R. einer Schlucht stehen; jmdn. an den R. des Wahnsinns, des Ruins bringen (jmdn. fast wahnsinnig machen, fast ruinieren);

*am -e des Grabes [stehen] (↑ Grab b ); jmdn. an den R. des Grabes bringen (↑ Grab b ).



3.frei bleibender Teil auf einem Blatt Papier o. Ä., der etw. Gedrucktes, Geschriebenes umgibt od. nur seitlich vorhanden ist: einen R. lassen; etw. an den R. schreiben.


4.etw., was sich als Folge von etw. um etw. herum, als eine Art Kreis sichtbar gebildet hat: dunkle Ränder um die Augen; die Ränder auf dem Kleid mit Benzin entfernen.


5.(salopp) Mund: halt deinen R.!


6.

* mit etw. zu -e kommen (↑ zurande ); mit jmdm. zu -e kommen (↑ zurande ).


2Rand [rænd], der; -s, -[s] <aber: 5 Rand> [engl. Rand, verw. mit 1↑ Rand , eigtl. = Medaille, Schild]: Währungseinheit in Südafrika (1 Rand = 100 Cents; Währungscode: ZAR).
rand  

Rạnd, der; -[e]s, Ränder; außer Rand und Band sein (ugs.); zurande od. zu Rande kommen

Rand [rεnt], der; -s, -[s] <engl.> (Währungseinheit der Republik Südafrika; Abk. R; Währungscode ZAR); 5 Randrạnd|voll; ein randvolles Glas
Rand  

Begrenzung, Einfassung, Grenze, Kante, Rahmen, Saum, Umrahmung, Umrandung.
[Rand]
[Randes, Rands, Rande, Ränder, Rändern]

am Rande
beiläufig, en passant, flüchtig, leichthin, nebenbei, nebenher, übrigens; (bildungsspr.): inzidenter, parenthetisch; (veraltet): kurzhin.
[• Rand]
[Randes, Rands, Rande, Ränder, Rändern]
Rand  

1Rạnd, der; -[e]s, Ränder [mhd., ahd. rant, urspr. = (schützendes) Gestell, Einfassung, verw. mit ↑ Rahmen; 5: urspr. Studentenspr.; wohl nach den Lippenrändern]:

1.
a)äußere Begrenzung einer Fläche, eines Gebiets: der R. des Tischs; der gezackte R. der Briefmarke; sie wohnen am südlichen R. der Stadt;

*am -e (nebenbei): am -e bemerkt; etw. nur am -e erwähnen;

b)etw., was etw. umfasst u. ihm Halt gibt; Einfassung: eine Brille mit dicken Rändern;

*außer R. und Band geraten/sein (ugs.:[von Kindern] sehr ausgelassen werden, sein. aus einem bestimmten Grund sich nicht zu fassen wissen) wohl aus der Böttcherspr., zu veraltet Rand = Umfassung der Dauben am Fassboden, also urspr. nach dem Bild eines Fasses, dessen Dauben aus dem Rand gegangen sind vor Freude ganz außer R. und Band geraten.



2.
a)obere Begrenzung eines Gefäßes, eines zylindrischen Gegenstandes o. Ä.: das Wasser schwappte über den R. der Wanne; ein Glas bis zum R. füllen;

*sich am -e verstehen (selbstverständlich sein; wohl, weil sich schon am Rand eines Gefäßes der Inhalt zeigt);

b)Teil, der bei einer Vertiefung die äußerste Grenze der höher gelegenen festen Fläche bildet: am R. einer Schlucht stehen; jmdn. an den R. des Wahnsinns, des Ruins bringen (jmdn. fast wahnsinnig machen, fast ruinieren);

*am -e des Grabes [stehen] (↑ Grab b); jmdn. an den R. des Grabes bringen (↑ Grab b).



3.frei bleibender Teil auf einem Blatt Papier o. Ä., der etw. Gedrucktes, Geschriebenes umgibt od. nur seitlich vorhanden ist: einen R. lassen; etw. an den R. schreiben.


4.etw., was sich als Folge von etw. um etw. herum, als eine Art Kreis sichtbar gebildet hat: dunkle Ränder um die Augen; die Ränder auf dem Kleid mit Benzin entfernen.


5.(salopp) Mund: halt deinen R.!


6.

* mit etw. zu -e kommen (↑ zurande); mit jmdm. zu -e kommen (↑ zurande).


2Rand [rænd], der; -s, -[s] <aber: 5 Rand> [engl. Rand, verw. mit 1↑ Rand, eigtl. = Medaille, Schild]: Währungseinheit in Südafrika (1 Rand = 100 Cents; Währungscode: ZAR).
Rand  

[r?nd], der; -s, -[s] [aber: 5 Rand] [engl. Rand, verw. mit 1Rand, eigtl.= Medaille, Schild]: Währungseinheit in Südafrika (1 Rand= 100 Cents; Abk.: R).
Rand  

n.
<m. 2u>
1 Begrenzung, Grenzstreifen, Grenze (Bach~, Stadt~, Ufer~, Wald~, Weg~, Wund~); Kante (Hut~, Tisch~)
2 am ~ des Abgrunds, des Verderbens <fig.> nahe am A., am V.; am ~e des Grabes stehen <fig.> sehr alt sein; todkrank sein; am ~e seiner Kraft sein am Ende seiner K.; am ~ der Stadt wohnen; er hat mich an den ~ der Verzweiflung gebracht, getrieben <fig.>
3 halt den ~! <derb> halt den Mund!, sei still!; einen ~ lassen (auf der Seite beim Schreiben); einen ~ zurücklassen (von Wasser- od. Weinflecken, einem heißen Topf)
4 ;breiter, schmaler ~; dunkle, rote Ränder um die Augen haben; oberer, unterer, rechter, linker ~; Briefbogen, Umschlag mit schwarzem ~
5 ;einen Fehler am ~ (der Seite) anstreichen, vermerken; etwas am ~e bemerken <fig.> nebenbei, nebenher bemerken; ich habe das nur am ~e miterlebt <fig.> nur als Beobachter, nicht unmittelbar; das interessiert mich nur am ~e <fig.; umg.> nur wenig; das versteht sich am ~e <fig.; umg.> von selbst; ein Gefäß bis zum ~ füllen; ich komme damit nicht zu ~e/<auch> zurande <fig.> ich bringe es nicht zustande, nicht fertig; [<ahd. rant; zu idg. *rem- „ruhen, stützen“; verwandt mit Rahmen, Ranft, Strand]
[Rand1]
[Randes, Rands, Rande, Ränder, Rändern]

n.
<[rænd] m. 6; nach Zahlenangaben Pl.: -; Abk.: R> Währungseinheit der Republik Südafrika, 100 Cent
[Rand2]
[Randes, Rands, Rande, Ränder, Rändern]