[ - Collapse All ]
rangieren  

ran|gie|ren [rã'ʒi:..., auch: raŋ'ʒi...] <germ.-fr.>:

1.einen Rang innehaben [vor, hinter jmdm.].


2.Eisenbahnwagen durch entsprechende Fahrmanöver verschieben, auf ein anderes Gleis fahren.


3.(landsch.) in Ordnung bringen, ordnen
rangieren  

ran|gie|ren [raŋ'ʒi:rən, seltener: rã'ʒi:rən] <sw. V.; hat> [frz. ranger = ordnungsgemäß aufstellen, ordnen, zu: rang, ↑ Rang ]:

1.Eisenbahnwagen auf ein anderes Gleis schieben od. fahren: die Waggons [auf ein Abstellgleis] r.


2.eine bestimmte Stelle in einer bestimmten Rangordnung einnehmen: im Mittelfeld r.; hinter, vor, nach jmdm., einer Sache r.


3.(landsch.) in Ordnung bringen; ordnen: seine Kleidung r.
rangieren  

ran|gie|ren <franz.> (einen Rang innehaben [vor, hinter jmdm.]; Eisenb. verschieben)
rangieren  

den Platz belegen/einnehmen/erreichen, den Rang/die Stelle einnehmen, platziert sein, positioniert sein, wert sein.
[rangieren]
[rangiere, rangierst, rangiert, rangierte, rangiertest, rangierten, rangiertet, rangierest, rangieret, rangier, rangierend]
rangieren  

ran|gie|ren [raŋ'ʒi:rən, seltener: rã'ʒi:rən] <sw. V.; hat> [frz. ranger = ordnungsgemäß aufstellen, ordnen, zu: rang, ↑ Rang]:

1.Eisenbahnwagen auf ein anderes Gleis schieben od. fahren: die Waggons [auf ein Abstellgleis] r.


2.eine bestimmte Stelle in einer bestimmten Rangordnung einnehmen: im Mittelfeld r.; hinter, vor, nach jmdm., einer Sache r.


3.(landsch.) in Ordnung bringen; ordnen: seine Kleidung r.
rangieren  

[':, seltener: ?':] [sw. V.; hat] [frz. ranger= ordnungsgemäß aufstellen, ordnen, zu: rang, Rang]: 1. Eisenbahnwagen auf ein anderes Gleis schieben od. fahren: die Waggons [auf ein Abstellgleis] r. 2. eine bestimmte Stelle in einer bestimmten Rangordnung einnehmen: im Mittelfeld r.; hinter, vor, nach jmdm., einer Sache r. 3. (landsch.) in Ordnung bringen; ordnen: seine Kleidung r.
rangieren  

v.
<[raŋ'ʒi:-] od. [rã'ʒi:-] V.; hat>
1 <V.i.> einen bestimmten Rang einnehmen, eine bestimmte Stellung innehaben; er rangiert als Erster; dieser Grund rangiert bei meinen Überlegungen erst an zweiter Stelle; er rangiert vor, hinter ihm
2 <V.t.> verschieben, auf ein anderes Gleis stellen, umstellen (Eisenbahnwagen);<umg.> ordnen, (an eine bestimmte Stelle) bringen, setzen [<frz. ranger „ordnen, anordnen“; Rang]
[ran·gie·ren]
[rangiere, rangierst, rangiert, rangieren, rangierte, rangiertest, rangierten, rangiertet, rangierest, rangieret, rangier, rangiert, rangierend]