[ - Collapse All ]
Rapport  

Rap|pọrt der; -[e]s, -e <lat.-mlat.-fr.>:

1.a)Bericht;

b)(Milit. veraltet) dienstliche Meldung.



2.a)regelmäßige Meldung an zentrale Verwaltungsstellen eines Unternehmens über Vorgänge, die für die Lenkung des Unternehmens von Bedeutung sind;

b)(Wirtsch.) Bericht eines Unternehmens an Behörden od. Wirtschaftsverbände für Zwecke der Statistik u. des Betriebsvergleichs.



3.(Psychol.) unmittelbarer Kontakt zwischen zwei Personen, bes. zwischen Hypnotiseur u. Hypnotisiertem, zwischen Analytiker u. Analysand, Versuchsleiter u. Medium.


4.sich [auf Geweben usw.] ständig wiederholendes Muster od. Motiv.


5.Beziehung, Zusammenhang
Rapport  

Rap|pọrt, der; -[e]s, -e [frz. rapport, zu: rapporter, ↑ rapportieren ]:

1.dienstliche Meldung; Bericht [an einen Vorgesetzten]: jmdm. R. erstatten; er wurde von dem Minister zum R. bestellt, befohlen; sich zum R. melden (erscheinen, um Meldung zu machen).


2.a) (bildungsspr. veraltend) [Wechsel]beziehung, Verbindung;

b)(Psych.) intensiver psychischer Kontakt zwischen zwei Personen, bes. zwischen Hypnotiseur u. Hypnotisiertem, Analytiker u. Patient o. Ä.: mit jmdm. in R. stehen.



3.(Fachspr., bes. Kunstwiss.) a)(bei Geweben, Teppichen, Tapeten, Ornamenten) ständige Wiederholung eines Motivs, durch die eine Musterung, ein Ornament entsteht;

b)Motiv eines Musters, durch dessen ständige Wiederholung das Muster entsteht.

Rapport  

Rap|pọrt, der; -[e]s, -e <franz.> (Bericht, dienstl. Meldung; Textiltechnik Musterwiederholung bei Geweben)
Rapport  

Benachrichtigung, Bericht[erstattung], Bescheid, Darstellung, Dokumentation, Kommuniqué, Meldung, Mitteilung, Report, Schilderung.
[Rapport]
Rapport  

Rap|pọrt, der; -[e]s, -e [frz. rapport, zu: rapporter, ↑ rapportieren]:

1.dienstliche Meldung; Bericht [an einen Vorgesetzten]: jmdm. R. erstatten; er wurde von dem Minister zum R. bestellt, befohlen; sich zum R. melden (erscheinen, um Meldung zu machen).


2.
a) (bildungsspr. veraltend) [Wechsel]beziehung, Verbindung;

b)(Psych.) intensiver psychischer Kontakt zwischen zwei Personen, bes. zwischen Hypnotiseur u. Hypnotisiertem, Analytiker u. Patient o. Ä.: mit jmdm. in R. stehen.



3.(Fachspr., bes. Kunstwiss.)
a)(bei Geweben, Teppichen, Tapeten, Ornamenten) ständige Wiederholung eines Motivs, durch die eine Musterung, ein Ornament entsteht;

b)Motiv eines Musters, durch dessen ständige Wiederholung das Muster entsteht.

Rapport  

n.
<m. 1> Bericht, Meldung <bes. Mil.>; regelmäßiger Bericht an eine übergeordnete Stelle oder Behörde; Verbindung, Zusammenhang, Wechselbeziehung (besonders bei der Hypnose zwischen Hypnotiseur u. Medium); sich regelmäßig wiederholendes Muster (auf Geweben, Teppichen usw.); sich zum ~ melden <Mil.> [frz., „Bericht“]
[Rap'port]
[Rapportes, Rapports, Rapporte, Rapporten]