[ - Collapse All ]
rapportieren  

rap|por|tie|ren:

1.berichten, Meldung machen.


2.sich als Muster od. Motiv ständig wiederholen
rapportieren  

rap|por|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. rapporter, eigtl. = wiederbringen, zu: re- (< lat. re-)="zurück-," wieder- u. apporter, ↑ apportieren ]:

1.(veraltend) einen Rapport (1) abstatten; Meldung machen: jmdm. r.; [jmdm.] etw. r.


2.(Fachspr.) (von einem Motiv eines Musters, Ornaments) sich ständig wiederholen: rapportierende Karos.
rapportieren  

rap|por|tie|ren
rapportieren  

rap|por|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. rapporter, eigtl. = wiederbringen, zu: re- (< lat. re-)="zurück-," wieder- u. apporter, ↑ apportieren]:

1.(veraltend) einen Rapport (1) abstatten; Meldung machen: jmdm. r.; [jmdm.] etw. r.


2.(Fachspr.) (von einem Motiv eines Musters, Ornaments) sich ständig wiederholen: rapportierende Karos.
rapportieren  

v.
<V.t.; hat> berichten, melden [<frz. rapporter „berichten“]
[rap·por'tie·ren]
[rapportiere, rapportierst, rapportiert, rapportieren, rapportierte, rapportiertest, rapportierten, rapportiertet, rapportierest, rapportieret, rapportier, rapportiert, rapportierend]