[ - Collapse All ]
Rasse  

Rạs|se, die; -, -n [frz. race = Geschlecht, Stamm; Rasse < ital. razza, H. u.]:

1.(Biol.) Gesamtheit der auf eine Züchtung zurückgehenden Tiere, seltener auch Pflanzen einer Art, die sich durch bestimmte gemeinsame Merkmale von den übrigen derselben Art unterscheiden; Zuchtrasse: eine reine, gute R.; eine neue R. züchten; zwei -n miteinander kreuzen; ein Pferd von edler R.; was für eine R. ist (ugs.; zu welcher Rasse gehört) der Hund?


2. (Biol.) Unterart.


3.(Fachspr.) Bevölkerungsgruppe mit bestimmten gemeinsamen biologischen Merkmalen: niemand darf wegen seiner R. benachteiligt werden; (veraltet:) die weiße, gelbe, schwarze R.


4.in Verbindungen wie R. haben/sein (salopp; rassig sein): die Frau, das Pferd, der Wein hat/ist R.; von/mit R. (salopp; rassig): eine Frau von/mit R.

Ob der biologische Begriff der Rasse auch auf Menschen anzuwenden ist, ist inzwischen wissenschaftlich höchst umstritten. Wenn auf entsprechende Unterschiede Bezug genommen werden muss, sollten deshalb Ausweichformen wie Menschen anderer Hautfarbe gewählt werden.

Rasse  

Rạs|se, die; -, -n <franz.>
Rasse  


1. (Biol.): Art, Familie, Gattung, Ordnung, Spezies; (bes. Biol.): Klasse.

2. (Biol.): Unterart, Subspezies.



3. Sprachtipp:
Ob der Begriff der Rasse auch auf Menschen Anwendung findet, ist inzwischen wissenschaftlich umstritten. Wenn auf entsprechende Unterschiede Bezug genommen werden muss, sollten deshalb Ausweichformen wie [Menschen]typus oder Menschen anderer Hautfarbe gewählt werden.



[Rasse]
[Rassen]
Rasse  

Rạs|se, die; -, -n [frz. race = Geschlecht, Stamm; Rasse < ital. razza, H. u.]:

1.(Biol.) Gesamtheit der auf eine Züchtung zurückgehenden Tiere, seltener auch Pflanzen einer Art, die sich durch bestimmte gemeinsame Merkmale von den übrigen derselben Art unterscheiden; Zuchtrasse: eine reine, gute R.; eine neue R. züchten; zwei -n miteinander kreuzen; ein Pferd von edler R.; was für eine R. ist (ugs.; zu welcher Rasse gehört) der Hund?


2. (Biol.) Unterart.


3.(Fachspr.) Bevölkerungsgruppe mit bestimmten gemeinsamen biologischen Merkmalen: niemand darf wegen seiner R. benachteiligt werden; (veraltet:) die weiße, gelbe, schwarze R.


4.in Verbindungen wie R. haben/sein (salopp; rassig sein): die Frau, das Pferd, der Wein hat/ist R.; von/mit R. (salopp; rassig): eine Frau von/mit R.

Ob der biologische Begriff der Rasse auch auf Menschen anzuwenden ist, ist inzwischen wissenschaftlich höchst umstritten. Wenn auf entsprechende Unterschiede Bezug genommen werden muss, sollten deshalb Ausweichformen wie Menschen anderer Hautfarbe gewählt werden.

Rasse  

n.
<f. 19> Gesamtheit der Angehörigen einer Art, die sich durch bestimmte erbliche Merkmale voneinander unterscheiden, mit Angehörigen anderer Rassen dieser Art aber fruchtbare Nachkommen zeugen können (natürliche ~); durch Züchtung ausgewählte Angehörige einer Art mit vom Menschen besonders geschätzten erblichen Eigenschaften (Zucht~); = Menschenrasse; <fig.> ausgeprägtes, feuriges Wesen; er hat ~ <fig.> zwei ~n kreuzen (bei der Züchtung) [<frz. race <ital. razza „Geschlecht, Stamm, Rasse“; zu arab. ra's „Kopf“]
['Ras·se]
[Rassen]