[ - Collapse All ]
Rassenschande  

Rạs|sen|schan|de, die (nationalsoz.): (in der rassistischen Ideologie des Nationalsozialismus) sexuelle Beziehung zwischen sogenannten Ariern (2) u. Juden.
Rassenschande  

Rạs|sen|schan|de, die (nationalsoz.): (in der rassistischen Ideologie des Nationalsozialismus) sexuelle Beziehung zwischen sogenannten Ariern (2) u. Juden.
Rassenschande  

<f.; -; unz.; 1933/45 vom nationalsozialistischen Rassenhass diktierte Bez. für> geschlechtl. Vereinigung von Angehörigen verschiedener Menschenrassen
['Ras·sen·schan·de]