[ - Collapse All ]
Rast  

Rạst, die; -, -en [mhd. rast(e), ahd. rasta = Ruhe; Rast; Wegstrecke, Zeitraum, verw. mit ↑ Ruhe ]:

1.Pause, in der jmd. rastet (1) : eine kurze, ausgedehnte R.; die Wanderer machten [eine Stunde] R.; sich keine Minute R. gönnen;

*ohne R. und Ruh (geh.; ohne sich Ruhe, Erholung zu gönnen); weder R. noch Ruh (geh.; keine [innere] Ruhe): weder R. noch Ruh haben, finden.


2.(Technik) Raste.


3.(Hüttenw.) kegelstumpfförmiger Mittelteil des Hochofens.
Rast  

Rạst, die; -, -en; ohne Rast und Ruh
Rast  

Atemholen, Aufenthalt, Einkehr, [Fahrt]unterbrechung, Erholungspause, Halt, Pause, Ruhepause, Stopp, Unterbrechung, Verschnaufpause; (österr.): Schnaufpause.
[Rast]
[Rasten]
Rast  

Rạst, die; -, -en [mhd. rast(e), ahd. rasta = Ruhe; Rast; Wegstrecke, Zeitraum, verw. mit ↑ Ruhe]:

1.Pause, in der jmd. rastet (1): eine kurze, ausgedehnte R.; die Wanderer machten [eine Stunde] R.; sich keine Minute R. gönnen;

*ohne R. und Ruh (geh.; ohne sich Ruhe, Erholung zu gönnen); weder R. noch Ruh (geh.; keine [innere] Ruhe): weder R. noch Ruh haben, finden.


2.(Technik) Raste.


3.(Hüttenw.) kegelstumpfförmiger Mittelteil des Hochofens.
Rast  

n.
<f. 20> Marschunterbrechung, Arbeitsunterbrechung, Ruhepause; Mittelteil des Hochofens; ~ machen; kurze, lange ~; ohne ~ und Ruh(e) [<ahd. rasta „Ruhe, Wegstrecke, Meile, Weile, Zeitraum“, engl. rest „Ruhe“; zu idg. *ere-, *re- „ruhen“; verwandt mit Ruhe, Rüste]
[Rast]
[Rasten]