[ - Collapse All ]
raten  

ra|ten <st. V.; hat> [mhd. rāten, ahd. rātan, urspr. = (sich etw.) zurechtlegen, (aus)sinnen; Vorsorge treffen; verw. mit ↑ Rede ]:

1.a)jmdm. einen Rat, Ratschläge geben: jmdm. gut, richtig, schlecht r.; lass dir von einem erfahrenen Freund r.!; sie lässt sich nicht, von niemandem r.; wem nicht zu r. ist (wer auf keinen Rat hört);

*sich <Dativ> nicht zu r. wissen (ratlos sein);

b)jmdm. einen Rat geben, etw. Bestimmtes zu tun, jmdm. etw. anraten: was rätst du mir?; wozu rätst du mir?; sie riet [ihm] zur Vorsicht, zum Einlenken; ich rate dir dringend, zum Arzt zu gehen; ich rate dir, sofort damit aufzuhören! (drohend: hör gefälligst sofort damit auf!); lass dir das geraten sein! (drohend: richte dich gefälligst danach!); das möchte ich dir geraten haben (sonst würdest du es mit mir zu tun bekommen).



2.a) die richtige Antwort auf eine Frage zu finden versuchen, indem man aus den denkbaren Antworten die wahrscheinlichste auswählt: richtig, falsch r.; ich weiß es nicht, ich kann nur r.;

R dreimal darfst du r. (ugs. iron.; es liegt auf der Hand, wer od. was gemeint ist);


b)erraten: er hat mein Alter richtig geraten; das rätst du nie (ugs.; das ist so abwegig, dass du sicher nicht darauf kommst); rat mal, wen ich getroffen habe (ugs.; du wirst staunen, wenn du hörst, wen ich getroffen habe); ein Rätsel r. (lösen);

c)(landsch.) ratend (2 a) auf jmdn., etw. kommen: auf jmdn. r.

raten  


1. anhalten, anraten, ans Herz legen, befürworten, beraten, den Rat[schlag] erteilen/geben, einschärfen, empfehlen, ermuntern, nahelegen, vorschlagen, weiterempfehlen, zureden, zuraten; (österr. od. landsch., sonst veraltet): rekommandieren; (geh.): anempfehlen.

2. aufdecken, aufklären, auflösen, durchschauen, entschlüsseln, enträtseln, erraten, herausfinden, knacken, lösen, verstehen; (geh.): entschleiern, entwirren; (ugs.): dahinterkommen, herausbekommen, [he]rauskriegen, rausfinden.

[raten]
[rate, rätst, rät, ratet, riet, rietst, rieten, rietet, ratest, riete, rietest, rat, geraten, ratend]
raten  

ra|ten <st. V.; hat> [mhd. rāten, ahd. rātan, urspr. = (sich etw.) zurechtlegen, (aus)sinnen; Vorsorge treffen; verw. mit ↑ Rede]:

1.
a)jmdm. einen Rat, Ratschläge geben: jmdm. gut, richtig, schlecht r.; lass dir von einem erfahrenen Freund r.!; sie lässt sich nicht, von niemandem r.; wem nicht zu r. ist (wer auf keinen Rat hört);

*sich <Dativ> nicht zu r. wissen (ratlos sein);

b)jmdm. einen Rat geben, etw. Bestimmtes zu tun, jmdm. etw. anraten: was rätst du mir?; wozu rätst du mir?; sie riet [ihm] zur Vorsicht, zum Einlenken; ich rate dir dringend, zum Arzt zu gehen; ich rate dir, sofort damit aufzuhören! (drohend: hör gefälligst sofort damit auf!); lass dir das geraten sein! (drohend: richte dich gefälligst danach!); das möchte ich dir geraten haben (sonst würdest du es mit mir zu tun bekommen).



2.
a) die richtige Antwort auf eine Frage zu finden versuchen, indem man aus den denkbaren Antworten die wahrscheinlichste auswählt: richtig, falsch r.; ich weiß es nicht, ich kann nur r.;

Rdreimal darfst du r. (ugs. iron.; es liegt auf der Hand, wer od. was gemeint ist);


b)erraten: er hat mein Alter richtig geraten; das rätst du nie (ugs.; das ist so abwegig, dass du sicher nicht darauf kommst); rat mal, wen ich getroffen habe (ugs.; du wirst staunen, wenn du hörst, wen ich getroffen habe); ein Rätsel r. (lösen);

c)(landsch.) ratend (2 a) auf jmdn., etw. kommen: auf jmdn. r.

raten  

[st. V.; hat] [mhd. raten, ahd. ratan, urspr.= (sich etw.) zurechtlegen, (aus)sinnen; Vorsorge treffen; verw. mit Rede]: 1. a) jmdm. einen Rat, Ratschläge geben: jmdm. gut, richtig, schlecht r.; lass dir von einem erfahrenen Freund r.!; sie lässt sich nicht, von niemandem r.; Spr wem nicht zu r. ist (wer auf keinen Rat hört), dem ist [auch] nicht zu helfen; *sich [Dativ] nicht zu r. wissen (ratlos sein); b) jmdm. einen Rat geben, etw. Bestimmtes zu tun, jmdm. etw. anraten: was rätst du mir?; wozu rätst du mir?; sie riet [ihm] zur Vorsicht, zum Einlenken; ich rate dir dringend, zum Arzt zu gehen; ich rate dir, sofort damit aufzuhören! (drohend: hör gefälligst sofort damit auf!); lass dir das geraten sein! (drohend: richte dich gefälligst danach!); das möchte ich dir geraten haben (sonst würdest du es mit mir zu tun bekommen). 2. a) die richtige Antwort auf eine Frage zu finden versuchen, indem man aus den denkbaren Antworten die wahrscheinlichste auswählt: richtig, falsch r.; ich weiß es nicht, ich kann nur r.; R dreimal darfst du r. (ugs. iron.; es liegt auf der Hand, wer od. was gemeint ist); b) erraten: er hat mein Alter richtig geraten; das rätst du nie (ugs.; das ist so abwegig, dass du sicher nicht darauf kommst); rat mal, wen ich getroffen habe (ugs.; du wirst staunen, wenn du hörst, wen ich getroffen habe); ein Rätsel r. (lösen); c) (landsch.) ratend (2 a) auf jmdn., etw. kommen: auf jmdn. r.
raten  

v.
<V.t. 193; hat>
1 herauszufinden suchen, mutmaßen, vermuten
2 ;„Wo bist du gewesen?“ „Rate (es) mal!“; jmdm. etwas ~ jmdm. einen Rat geben, jmdm. empfehlen, vorschlagen, was er tun soll; ich habe ihm geraten, er soll …; ein Rätsel ~ zu lösen suchen;
3 ;jmdm. etwas zu ~, ein Rätsel zu ~ aufgeben; ich weiß es nicht, ich kann nur ~; sich (nicht) ~ lassen; lass dir ~ (und tu es, <od.> tu es nicht)! hör auf mich (sonst geschieht etwas Schlimmes)!; sein: wem nicht zu ~ ist, dem ist nicht zu helfen wer einen Rat nicht befolgt, muss die Folgen tragen; ihm ist nicht zu ~ und zu helfen; ich weiß mir nicht zu ~ noch zu helfen ich weiß nicht, was ich tun soll;
4 ;lass das bleiben, ich rate dir gut!; richtig, falsch ~
5 hin und her ~ Verschiedenes mutmaßen; jmdm. zu einer Sache ~
6 ;was, wozu rätst du mir?
7 das möchte ich dir auch geraten haben! <leicht drohend> darum möchte ich sehr energisch bitten!; es ist nicht geraten, das jetzt zu tun es ist nicht empfehlenswert; ich halte es (nicht) für geraten, das zu tun (nicht) für empfehlenswert, für richtig; [<ahd. ratan; zu idg. *redh-, urspr. „überlegen, ersinnen“, danach „Vorsorge treffen“, dann „vorschlagen, empfehlen, deuten“; verwandt mit Rede, redlich, Reim]
['ra·ten]
[rate, rätst, rät, raten, ratet, riet, rietst, rieten, rietet, ratest, riete, rietest, rat, geraten, ratend]