[ - Collapse All ]
Rating  

Ra|ting ['re:tɪŋ] das; -[s], -s <engl.>:

1.(Wirtsch.) bonitätsmäßige Einstufung von Ländern, Banken, Firmen o. Ä. in ein Klassifikationssystem.


2.(Psychol.; Soziol.) Verfahren zur Einschätzung, Beurteilung von Personen, Situationen o. Ä. mithilfe von ↑ Ratingskalen.


3.Verfahren zur Ermittlung der Einschaltquote von [Fernseh]sendungen, bes. zur Einschätzung der Wirksamkeit von Werbespots
Rating  

Ra|ting ['reɪtɪŋ], das; -s, -s [engl. rating, zu: to rate = (ein)schätzen] (Psych., Soziol.): Verfahren zur Beurteilung von Personen od. Situationen mithilfe von Ratingskalen.
Rating  

Ra|ting ['reɪtɪŋ], das; -s, -s <engl.> (Psychol., Soziol. Verfahren zur Einschätzung; auch Bankw. Einstufung der Zahlungsfähigkeit eines internationalen Schuldners)
Rating  

Ra|ting ['reɪtɪŋ], das; -s, -s [engl. rating, zu: to rate = (ein)schätzen] (Psych., Soziol.): Verfahren zur Beurteilung von Personen od. Situationen mithilfe von Ratingskalen.
Rating  

['], das; -s, -s [engl. rating, zu: to rate= (ein)schätzen] (Psych., Soziol.): Verfahren zur Beurteilung von Personen od. Situationen mithilfe von Ratingskalen.
Rating  

n.
<['rɛitiŋ] n. 15> ungefähre Berechnung, Beurteilung von Personen od. Sachverhalten anhand von Skalen [engl., „Schätzen, Einschätzen“]
[Ra·ting]
[Ratings]