[ - Collapse All ]
rationell  

ra|ti|o|nẹll <lat.-fr.>: vernünftig, zweckmäßig, sparsam; vgl. ...al/...el
rationell  

ra|ti|o|nẹll <Adj.> [frz. rationnel < lat. rationalis, ↑ rational ]: auf Wirtschaftlichkeit bedacht; zweckmäßig: eine -e Bauweise, Neuerung; etw. rationeller produzieren, ausnutzen.
rationell  

ra|ti|o|nẹll <franz.> (zweckmäßig, wirtschaftlich)
rationell  

wirtschaftlich, haushälterisch, ökonomisch, planvoll, sparsam, zweckmäßig; (Fachspr., bildungsspr.): effizient.
[rationell]
[rationeller, rationelle, rationelles, rationellen, rationellem, rationellerer, rationellere, rationelleres, rationelleren, rationellerem, rationellster, rationellste, rationellstes, rationellsten, rationellstem]
rationell  

ra|ti|o|nẹll <Adj.> [frz. rationnel < lat. rationalis, ↑ rational]: auf Wirtschaftlichkeit bedacht; zweckmäßig: eine -e Bauweise, Neuerung; etw. rationeller produzieren, ausnutzen.
rationell  

Adj. [frz. rationnel [ lat. rationalis, rational]: auf Wirtschaftlichkeit bedacht; zweckmäßig: eine -e Bauweise, Neuerung; etw. -er produzieren, ausnutzen.
rationell  

adj.
ra·ti·o'nell <Adj.> zweckmäßig, wirtschaftlich, sparsam, haushälterisch; Ggs irrationell; ~ arbeiten [<frz. rationnel „rational, vernunftgemäߓ; zu lat. ratio „Vernunft“]
[ra·tio'nell,]
[rationeller, rationelle, rationelles, rationellen, rationellem, rationellerer, rationellere, rationelleres, rationelleren, rationellerem, rationellster, rationellste, rationellstes, rationellsten, rationellstem]