[ - Collapse All ]
Rattenfänger  

Rạt|ten|fän|ger, der [urspr. ma. Sagengestalt eines Pfeifers, der die Stadt Hameln von Ratten befreite u., um seinen Lohn betrogen, die Kinder durch Pfeifen aus der Stadt lockte u. entführte] (abwertend): Volksverführer.
Rattenfänger  

Rạt|ten|fän|ger
Rattenfänger  

Rạt|ten|fän|ger, der [urspr. ma. Sagengestalt eines Pfeifers, der die Stadt Hameln von Ratten befreite u., um seinen Lohn betrogen, die Kinder durch Pfeifen aus der Stadt lockte u. entführte] (abwertend): Volksverführer.
Rattenfänger  

n.
<m. 3> besonders für den Rattenfang geeigneter Hund (Pinscher u.a. Rassen); Sy Rattler; der ~ von Hameln mittelalterliche Sagengestalt, Mann, der mit seinem Flötenspiel zuerst alle Ratten u. dann alle Kinder der Stadt Hameln mit sich lockte;
['Rat·ten·fän·ger]
[Rattenfängers, Rattenfängern, Rattenfängerin, Rattenfängerinnen]