[ - Collapse All ]
rauch  

1Rauch, der; -s [zu ↑ rauch ] (Fachspr.): dichtes, langes Haar bei Pelzen.

2Rauch, der; -[e]s [mhd. rouch, ahd. rouh, zu ↑ riechen ]: von brennenden Stoffen [in Schwaden] aufsteigendes Gewölk aus Gasen: dicker, schwarzer, beißender R.; der R. einer Zigarette, aus einer Pfeife, von Fabrikschloten; der R. steigt in die Höhe, quillt heraus, breitet sich aus, zieht ab; das Zimmer war voll[er] R.; Wurst, Schinken in den R. (zum Räuchern in den Rauchfang) hängen; alles roch nach R. (Tabakrauch); bei dem Brand sind mehrere Personen im R. erstickt; kein R. ohne Flamme (alles hat seine Ursache);

*in R. [und Flammen] aufgehen (vollständig verbrennen, vom Feuer völlig zerstört werden); sich in R. auflösen/in R. aufgehen (zunichtewerden, sich verflüchtigen): alle ihre Pläne haben sich in R. aufgelöst.rauch <Adj.> [Nebenf. von ↑ rau ]: (Kürschnerei) dicht in Bezug auf das Haar (2 b) : das Fell ist r.
Rauch  

Rauch, der; -[e]s
Rauch  

Dampf, Dunst, Qualm, [Rauch]schwaden, Smog; (nordd.): Schmok; (landsch. u. Fachspr.): Schmauch.
[Rauch]
[Rauches, Rauchs, Rauche]
rauch  

1Rauch, der; -s [zu ↑ rauch] (Fachspr.): dichtes, langes Haar bei Pelzen.

2Rauch, der; -[e]s [mhd. rouch, ahd. rouh, zu ↑ riechen]: von brennenden Stoffen [in Schwaden] aufsteigendes Gewölk aus Gasen: dicker, schwarzer, beißender R.; der R. einer Zigarette, aus einer Pfeife, von Fabrikschloten; der R. steigt in die Höhe, quillt heraus, breitet sich aus, zieht ab; das Zimmer war voll[er] R.; Wurst, Schinken in den R. (zum Räuchern in den Rauchfang) hängen; alles roch nach R. (Tabakrauch); bei dem Brand sind mehrere Personen im R. erstickt; kein R. ohne Flamme (alles hat seine Ursache);

*in R. [und Flammen] aufgehen (vollständig verbrennen, vom Feuer völlig zerstört werden); sich in R. auflösen/in R. aufgehen (zunichtewerden, sich verflüchtigen): alle ihre Pläne haben sich in R. aufgelöst.rauch <Adj.> [Nebenf. von ↑ rau]: (Kürschnerei) dicht in Bezug auf das Haar (2 b): das Fell ist r.
rauch  

Adj. [Nebenf. von rau]: (Kürschnerei) dicht in Bezug auf das Haar (2 b): das Fell ist r.
Rauch  

n.
<m.; -(e)>s; unz.
1 von Feuer aufsteigendes Gewölk, Qualm
2 ;Name ist Schall und ~ (Goethe, „Faust I“, Marthens Garten); der ~ der Zigarre, Zigarette, Pfeife
3 ;der ~ beißt in den Augen; den ~ (der Zigarette) einatmen, ausblasen; (starken) ~ entwickeln; der ~ steigt (kerzengrade, sich kräuselnd) in die Höhe, aus dem Schornstein
4 ;beißender, dichter, dicker, grauer, schwarzer ~; kein ~ ohne Flamme <sprichwörtl.> alles hat seine Ursache;
5 seine Hoffnungen sind in ~ aufgegangen <fig.> sind zunichte geworden; in ~ und Flammen aufgehen verbrennen; es riecht nach ~ [<ahd. rouh, engl. reek <germ. *rauki *rougi; verwandt mit riechen]
[Rauch]
[Rauches, Rauchs, Rauche]