[ - Collapse All ]
Reaktion  

Re|ak|ti|on die; -, -en <lat.-nlat.(-fr.)>:

1.a)das Reagieren; durch etwas hervorgerufene Wirkung; Gegenwirkung;

b)↑ Response.



2.(Chem.) unter stofflichen Veränderungen ablaufender Vorgang.


3.(ohne Plural) a)fortschrittsfeindliches politisches Verhalten;

b)Gesamtheit aller nicht fortschrittlichen politischen Kräfte

Reaktion  

Re|ak|ti|on, die; -, -en [zu lat. re- = wieder, zurück u. ↑ Aktion ; 3: nach frz. réaction]:

1.das Reagieren (1) : eine spontane R.; seine erste R. war Verblüffung; eine R. auslösen, beobachten; keine R. zeigen.


2.(Chemie) Umwandlung chemischer Elemente od. Verbindungen in andere Verbindungen od. Elemente mit völlig neuer Zusammensetzung u. völlig anderen Eigenschaften: eine [chemische] R. findet statt.


3.<o. Pl.> (abwertend) a)Versuch, überholte gesellschaftliche Verhältnisse gegen Änderungsabsichten (reformerischer od. revolutionärer Art) zu verteidigen;

b)Gesamtheit der fortschrittsfeindlichen politischen Kräfte: die Fronten der R.

Reaktion  

Re|ak|ti|on, die; -, -en (Rück-, Gegenwirkung; chemische Umwandlung; nur Sing.: Gesamtheit aller fortschrittsfeindlichen politischen Kräfte)
Reaktion  


1. Antwort, Echo, Erwiderung, Entgegnung, Handlungsweise, Reflex, Resonanz, Verhaltensweise, Wirkung.

2. fortschrittsfeindliche/reaktionäre Kräfte, Rückschritt.

[Reaktion]
[Reaktionen]
Reaktion  

Re|ak|ti|on, die; -, -en [zu lat. re- = wieder, zurück u. ↑ Aktion; 3: nach frz. réaction]:

1.das Reagieren (1): eine spontane R.; seine erste R. war Verblüffung; eine R. auslösen, beobachten; keine R. zeigen.


2.(Chemie) Umwandlung chemischer Elemente od. Verbindungen in andere Verbindungen od. Elemente mit völlig neuer Zusammensetzung u. völlig anderen Eigenschaften: eine [chemische] R. findet statt.


3.<o. Pl.> (abwertend)
a)Versuch, überholte gesellschaftliche Verhältnisse gegen Änderungsabsichten (reformerischer od. revolutionärer Art) zu verteidigen;

b)Gesamtheit der fortschrittsfeindlichen politischen Kräfte: die Fronten der R.

Reaktion  

n.
<f. 20> das Reagieren; Gegenwirkung, Rückwirkung; <Phys.; Chem.> Vorgang, der eine stoffl. Umwandlung zur Folge hat (chemische ~, Kern~); das Streben, alte, nicht mehr zeitgemäße Einrichtungen, bes. auf polit. Gebiet, zu erhalten [<lat. re… „zurück“ + Aktion]
[Re·ak·ti'on]
[Reaktionen]