[ - Collapse All ]
realisieren  

re|a|li|sie|ren <lat.-mlat.-fr.>:

1.verwirklichen, in die Tat umsetzen.


2.in Geld umwandeln.


3. <lat.-mlat.-fr.-engl.>: klar erkennen, einsehen, begreifen, indem man sich die betreffende Sache bewusst macht.


4.eine Realisation (3) vornehmen
realisieren  

re|a|li|sie|ren <sw. V.; hat> [1. frz. réaliser, zu: réel < spätlat. realis, ↑ real ; 2. nach engl. to realize]:

1.(bildungsspr.) a)etw., einen Plan, eine Idee o. Ä. in die Tat umsetzen: Ideen, Ziele, ein Programm r.; dieses Vorhaben ist technisch nicht zu r.;

b)<r. + sich> realisiert (1a) werden.



2.(in einem Prozess der Bewusstmachung) erkennen, einsehen, begreifen.


3. (Wirtsch.) in Geld umsetzen, umwandeln: Gewinne, stille Reserven r.


4.(Sprachw.) eine Realisation (3) vornehmen.
realisieren  

re|a|li|sie|ren (verwirklichen; erkennen, begreifen; Wirtsch. in Geld umwandeln)
realisieren  


1. ausführen, durchführen, [in die Tat] umsetzen, verwirklichen, wahr machen, zustande/zuwege bringen.

2. begreifen, durchschauen, einsehen, erfassen, erkennen, verstehen; (geh.): gewahren, gewahr werden, innewerden; (ugs.): durchblicken, durchgucken, kapieren; (salopp): checken, durchsteigen, packen, raffen, schnallen, ticken; (bes. Jugendspr.): blicken.

[realisieren]
[realisiere, realisierst, realisiert, realisierte, realisiertest, realisierten, realisiertet, realisierest, realisieret, realisier, realisierend]
realisieren  

re|a|li|sie|ren <sw. V.; hat> [1. frz. réaliser, zu: réel < spätlat. realis, ↑ real; 2. nach engl. to realize]:

1.(bildungsspr.)
a)etw., einen Plan, eine Idee o. Ä. in die Tat umsetzen: Ideen, Ziele, ein Programm r.; dieses Vorhaben ist technisch nicht zu r.;

b)<r. + sich> realisiert (1a) werden.



2.(in einem Prozess der Bewusstmachung) erkennen, einsehen, begreifen.


3. (Wirtsch.) in Geld umsetzen, umwandeln: Gewinne, stille Reserven r.


4.(Sprachw.) eine Realisation (3) vornehmen.
realisieren  

[sw. V.; hat] [1. frz. r¨¦aliser, zu: r¨¦el [ spätlat. realis, real; 2. nach engl. to realize]: 1. (bildungsspr.) a) etw., einen Plan, eine Idee o.Ä. in die Tat umsetzen: Ideen, Ziele, ein Programm r.; dieses Vorhaben ist technisch nicht zu r.; b) [r. + sich] realisiert (1a) werden. 2. (in einem Prozess der Bewusstmachung) erkennen, einsehen, begreifen. 3. (Wirtsch.) in Geld umsetzen, umwandeln: Gewinne, stille Reserven r. 4. (Sprachw.) eine Realisation (3) vornehmen.
realisieren  

abbilden, realisieren
[abbilden]
realisieren  

v.
re·a·li'sie·ren1 <V. t.; hat> in die Tat umsetzen, verwirklichen; in Geld umwandeln, gegen bares Geld verkaufen, zu Geld machen; einen Plan, ein Vorhaben, Ideen ~[frz. réaliser „verwirklichen“; real]
[rea·li'sie·ren1,]
[realisiere, realisierst, realisiert, realisieren, realisierte, realisiertest, realisierten, realisiertet, realisierest, realisieret, realisier, realisiert, realisierend]

v.
re·a·li'sie·ren2 <V. t.; hat> etwas ~ etwas begreifen, wahrhaben wollen, sich klar werden über etwas; er will seine Niederlage nicht ~ [<engl. realize „begreifen, erkennen“]
[rea·li'sie·ren2,]
[realisiere, realisierst, realisiert, realisieren, realisierte, realisiertest, realisierten, realisiertet, realisierest, realisieret, realisier, realisiert, realisierend]