[ - Collapse All ]
rebellieren  

re|bel|lie|ren: sich auflehnen, sich widersetzen, sich empören
rebellieren  

re|bel|lie|ren <sw. V.; hat> [(frz. rebeller <) lat. rebellare]:

1.sich gegen einen bestehenden Zustand, bestehende Verhältnisse od. gegen jmdn. offen auflehnen u. gewaltsam eine Änderung herbeizuführen suchen: gegen den Diktator r.; die Gefangenen rebellierten gegen die unmenschliche Behandlung.


2.(bildungsspr.) aufbegehren, sich widersetzen: der linke Flügel in der Partei rebellierte [gegen die Beschlüsse]; mein Magen rebelliert (reagiert mit deutlichen Beschwerden).
rebellieren  

re|bel|lie|ren
rebellieren  

sich aufbäumen, sich auflehnen, sich empören, sich entgegenstellen, Front machen, meutern, protestieren, Sturm laufen, sich widersetzen, sich zur Wehr setzen; (geh.): aufbegehren; (bildungsspr.): revoltieren; (ugs.): auf die Barrikaden steigen, sich auf die Hinterbeine stellen, aufmucken, sich querlegen, sich querstellen; (landsch.): sich rippeln; (geh. veraltend): aufstehen.
[rebellieren]
[rebelliere, rebellierst, rebelliert, rebellierte, rebelliertest, rebellierten, rebelliertet, rebellierest, rebellieret, rebellier, rebellierend]
rebellieren  

re|bel|lie|ren <sw. V.; hat> [(frz. rebeller <) lat. rebellare]:

1.sich gegen einen bestehenden Zustand, bestehende Verhältnisse od. gegen jmdn. offen auflehnen u. gewaltsam eine Änderung herbeizuführen suchen: gegen den Diktator r.; die Gefangenen rebellierten gegen die unmenschliche Behandlung.


2.(bildungsspr.) aufbegehren, sich widersetzen: der linke Flügel in der Partei rebellierte [gegen die Beschlüsse]; mein Magen rebelliert (reagiert mit deutlichen Beschwerden).
rebellieren  

[sw. V.; hat] [(frz. rebeller [) lat. rebellare]: 1. sich gegen einen bestehenden Zustand, bestehende Verhältnisse od. gegen jmdn. offen auflehnen u. gewaltsam eine Änderung herbeizuführen suchen: gegen den Diktator r.; die Gefangenen rebellierten gegen die unmenschliche Behandlung. 2. (bildungsspr.) aufbegehren, sich widersetzen: der linke Flügel in der Partei rebellierte [gegen die Beschlüsse]; Ü mein Magen rebelliert (reagiert mit deutlichen Beschwerden).
rebellieren  

v.
<V.i.; hat> sich empören, sich auflehnen; mein Magen hat gestern rebelliert reagierte mit Übelkeit, mir wurde übel, ich musste mich übergeben; [<lat. rebellare „sich auflehnen“; Rebell]
[re·bel'lie·ren]
[rebelliere, rebellierst, rebelliert, rebellieren, rebellierte, rebelliertest, rebellierten, rebelliertet, rebellierest, rebellieret, rebellier, rebelliert, rebellierend]