[ - Collapse All ]
rechts  

1rẹchts <Adv.> [urspr. = Gen. Sg. von ↑ recht... ]:

1.a)auf der rechten (1 a) Seite: die Bücher stehen r. [auf dem Schreibtisch]; im Vordergrund r. steht ein Baum; die zweite Tür, [Quer]straße r.; r. vom Eingang; sich [auf der Straße, auf der Wanderung] mehr/weiter r. halten; halten Sie sich halb r.!; r. fahren, links überholen!; jmdn. r. und links ohrfeigen; r. (nach rechts) abbiegen; (Ballspiele:) die Stürmerin spielt r. außen (Ballspiele; auf der äußersten rechten Seite des Spielfelds); Augen r.! (nach rechts; militär. Kommando); r. um! (nach rechts umdrehen; militär. Kommando); von r. (von der rechten Seite) kommen; sich nach r. (nach der rechten Seite) wenden; r. und links verwechseln; auf dieser Kreuzung gilt r. vor links (Verkehrsw.; das von rechts kommende Fahrzeug hat Vorfahrt); von r. nach links;

*weder r. noch links schauen (unbeirrbar seinen Weg verfolgen); nicht [mehr] wissen, was r. und [was] links ist (ugs.; sich überhaupt nicht [mehr] auskennen, sich nicht zurechtfinden u. völlig verwirrt sein);

b)auf bzw. von der rechten (1 b) Seite: den Stoff [von] r. bügeln; ein Kleidungsstück nach r. drehen;

c)(Handarb.) mit rechten Maschen: ein r. gestrickter Schal; zwei r., zwei links (abwechselnd zwei rechte u. zwei linke Maschen) stricken.



2.politisch zur Rechten (2) gehörend: [weit] r. stehen; [stark] r. eingestellt sein; politisch r. stehende Kreise; r. außen (ganz rechts) stehen; Kritik von r. außen (von rechtsradikaler Seite).


2rẹchts <Präp. mit Gen.> [zu: 1rechts ] (seltener): auf der rechten (1 a) Seite von etw.: r. des Rheins, der Straße.
rechts  

rẹchts(Abk. r.)
- rechts von mir, rechts vom Eingang
- Auch mit Genitiv: rechts des Waldes, rechts der IsarNur Kleinschreibung:
- von, gegen, nach rechts
- von rechts nach links
- mit rechts (mit der rechten Hand) schreiben
- Terror von rechts
- an der Kreuzung gilt rechts vor links
- er weiß nicht, was rechts und was links istGetrenntschreibung:
- rechts außen spielen; aber der Rechtsaußen
- rechts um! (milit. Kommando; aber rechtsum)
- rechts sein (ugs. für Rechtshänder sein)Getrennt- oder Zusammenschreibung rechts stehende od. rechtsstehende Parteien
- ein rechts abbiegendes od. rechtsabbiegendes Fahrzeug
rechts  


1. an/auf der rechten Seite, rechter Hand, rechterseits, rechtsseitig, zur Rechten, zur rechten Hand; (ugs.): wo der Daumen links ist; (Seew., Flugw.): steuerbord[s].

2. [ultra]konservativ, reaktionär; (bildungsspr.): illiberal; (Politik Jargon): schwarz.

[rechts]
rechts  

1rẹchts <Adv.> [urspr. = Gen. Sg. von ↑ recht...]:

1.
a)auf der rechten (1 a) Seite: die Bücher stehen r. [auf dem Schreibtisch]; im Vordergrund r. steht ein Baum; die zweite Tür, [Quer]straße r.; r. vom Eingang; sich [auf der Straße, auf der Wanderung] mehr/weiter r. halten; halten Sie sich halb r.!; r. fahren, links überholen!; jmdn. r. und links ohrfeigen; r. (nach rechts) abbiegen; (Ballspiele:) die Stürmerin spielt r. außen (Ballspiele; auf der äußersten rechten Seite des Spielfelds); Augen r.! (nach rechts; militär. Kommando); r. um! (nach rechts umdrehen; militär. Kommando); von r. (von der rechten Seite) kommen; sich nach r. (nach der rechten Seite) wenden; r. und links verwechseln; auf dieser Kreuzung gilt r. vor links (Verkehrsw.; das von rechts kommende Fahrzeug hat Vorfahrt); von r. nach links;

*weder r. noch links schauen (unbeirrbar seinen Weg verfolgen); nicht [mehr] wissen, was r. und [was] links ist (ugs.; sich überhaupt nicht [mehr] auskennen, sich nicht zurechtfinden u. völlig verwirrt sein);

b)auf bzw. von der rechten (1 b) Seite: den Stoff [von] r. bügeln; ein Kleidungsstück nach r. drehen;

c)(Handarb.) mit rechten Maschen: ein r. gestrickter Schal; zwei r., zwei links (abwechselnd zwei rechte u. zwei linke Maschen) stricken.



2.politisch zur Rechten (2) gehörend: [weit] r. stehen; [stark] r. eingestellt sein; politisch r. stehende Kreise; r. außen (ganz rechts) stehen; Kritik von r. außen (von rechtsradikaler Seite).


2rẹchts <Präp. mit Gen.> [zu: 1rechts] (seltener): auf der rechten (1 a) Seite von etw.: r. des Rheins, der Straße.
rechts  

[urspr.= Gen. Sg. von recht...]: I. Adv. 1. a) auf der rechten (1 a) Seite: die Bücher stehen r. [auf dem Schreibtisch]; im Vordergrund r. steht ein Baum; die zweite Tür, [Quer]straße r.; r. vom Eingang; sich [auf der Straße, auf der Wanderung] mehr/weiter r. halten; halten Sie sich halb r.!; r. fahren, links überholen!; jmdn. r. und links ohrfeigen; r. (nach rechts) abbiegen; die Stürmerin spielt r. außen (Ballspiele; auf der äußersten rechten Seite des Spielfelds); Augen r.! (nach rechts; militär. Kommando); r. um! (nach rechts umdrehen; militär. Kommando); von r. (von der rechten Seite) kommen; sich nach r. (nach der rechten Seite) wenden; von r. nach links; r. und links verwechseln; auf dieser Kreuzung gilt r. vor links (Verkehrsw.; das von rechts kommende Fahrzeug hat Vorfahrt); *weder r. noch links schauen (unbeirrbar seinen Weg verfolgen); nicht [mehr] wissen, was r. und [was] links ist (ugs.; sich überhaupt nicht [mehr] auskennen, sich nicht zurechtfinden u. völlig verwirrt sein); b) auf bzw. von der rechten (1 b) Seite: den Stoff [von] r. bügeln; ein Kleidungsstück nach r. drehen; c) (Handarb.) mit rechten Maschen: ein r. gestrickter Schal; zwei r., zwei links (abwechselnd zwei rechte u. zwei linke Maschen) stricken. 2. politisch zur Rechten (2) gehörend: [weit] r. stehen; [stark] r. eingestellt sein; politisch r. stehende Kreise; Ü r. außen (ganz rechts) stehen; Kritik von r. außen (von rechtsradikaler Seite). II. [Präp. mit Gen.] (seltener) auf der rechten (1 a) Seite von etw.: r. des Rheins, der Straße.
rechts  

adv.
<Adv.>
1 auf der rechten Seite; nach der rechten Seite (hin); <fig.> politisch zur konservativen Richtung neigend; Ggs links
2 Augen ~! (militär. Kommando); ~ der Donau; dritter Stock ~
3 ;~ abbiegen; ~ fahren, gehen; sich ~ halten auf der rechten Straßenseite gehen, fahren; nach der rechten Seite abbiegen; liegen lassen: lassen Sie die Kirche ~ liegen biegen Sie an der Kirche links ab, fahren, gehen Sie links an der Kirche vorbei; er steht (mit seinen polit. Anschauungen) ~
4 zwei ~, zwei links stricken zwei rechte u. zwei linke Maschen im Wechsel;
5 ;sich nach ~ wenden; nach ~ und links schauen; der Wagen kam von ~; ~ von jmdm. sitzen, gehen
[rechts]