[ - Collapse All ]
redressieren  

re|dres|sie|ren:

1.(veraltet) wieder gutmachen; rückgängig machen.


2.(Med.) a)eine körperliche Deformierung durch orthopädische Behandlung korrigieren;

b)einen gebrochenen Knochen wieder einrenken;

c)einen schiefen Zahn mit der Zange gerade richten

redressieren  

re|dres|sie|ren <sw. V.; hat> [frz. redresser = gerade richten, aus re- = wieder u. dresser, ↑ dressieren ]:

1.(Med.) ein Redressement vornehmen.


2.(veraltet) wiedergutmachen; rückgängig machen.
redressieren  

re|dres|sie|ren <franz.> (Med. wieder einrenken)
redressieren  

re|dres|sie|ren <sw. V.; hat> [frz. redresser = gerade richten, aus re- = wieder u. dresser, ↑ dressieren]:

1.(Med.) ein Redressement vornehmen.


2.(veraltet) wiedergutmachen; rückgängig machen.
redressieren  

[sw. V.; hat] [frz. redresser = gerade richten, aus re- = wieder u. dresser, dressieren]: 1. (Med.) ein Redressement vornehmen. 2. (veraltet) wieder gutmachen; rückgängig machen.
redressieren  

v.
<V.t.; hat; veraltet> wiedergutmachen; rückgängig machen; <Med.> einrenken; einrichten (Knochenbruch); gerade richten (Missbildung) [<frz. redresser „(wieder)aufrichten, richtig stellen, wieder in Ordnung bringen“]
[re·dres'sie·ren]
[redressiere, redressierst, redressiert, redressieren, redressierte, redressiertest, redressierten, redressiertet, redressierest, redressieret, redressier, redressiert, redressierend]