[ - Collapse All ]
reduplizieren  

re|du|pli|zie|ren: der Reduplikation unterworfen sein; reduplizierendes Verb: Verb, das bestimmte Formen mithilfe der Reduplikation bildet (z. B. lat. cucurri = ich bin gelaufen)
reduplizieren  

re|du|pli|zie|ren <sw. V.; hat> [spätlat. reduplicare = wieder verdoppeln, aus lat. re- = wieder u. duplicare, ↑ Duplikat ] (Sprachw.): der Reduplikation unterworfen sein: reduplizierende (einzelne Stammformen mithilfe der Reduplikation bildende) Verben.
reduplizieren  

re|du|p|li|zie|ren
reduplizieren  

re|du|pli|zie|ren <sw. V.; hat> [spätlat. reduplicare = wieder verdoppeln, aus lat. re- = wieder u. duplicare, ↑ Duplikat] (Sprachw.): der Reduplikation unterworfen sein: reduplizierende (einzelne Stammformen mithilfe der Reduplikation bildende) Verben.
reduplizieren  

[sw. V.; hat] [spätlat. reduplicare= wieder verdoppeln, aus lat. re-= wieder u. duplicare, Duplikat] (Sprachw.): der Reduplikation unterworfen sein: reduplizierende (einzelne Stammformen mithilfe der Reduplikation bildende) Verben.
reduplizieren  

v.
<V.t.; hat; Sprachw.> verdoppeln, wiederholen; ~de Verben V., die im Präteritum den anlautenden Buchstaben mit einem e-Laut wiederholen; [<lat. reduplicare „verdoppeln“; zu duplex „doppelt“]
[re·du·pli'zie·ren]
[redupliziere, reduplizierst, redupliziert, reduplizieren, reduplizierte, redupliziertest, reduplizierten, redupliziertet, reduplizierest, reduplizieret, reduplizier, redupliziert, reduplizierend]