[ - Collapse All ]
Reede  

Ree|de, die; -, -n [aus dem Niederd. < mniederd. rēde, reide="Ankerplatz," wohl eigtl.="Platz," an dem Schiffe ausgerüstet werden]: vor einem Hafen od. geschützt in einer Bucht liegender Ankerplatz für Schiffe; Vorhafen: eine künstlich angelegte R.; auf der R. ankern; das Schiff liegt auf der R. [vor Anker].
Reede  

Ree|de, die; -, -n (Ankerplatz vor dem Hafen)
Reede  

Ree|de, die; -, -n [aus dem Niederd. < mniederd. rēde, reide="Ankerplatz," wohl eigtl.="Platz," an dem Schiffe ausgerüstet werden]: vor einem Hafen od. geschützt in einer Bucht liegender Ankerplatz für Schiffe; Vorhafen: eine künstlich angelegte R.; auf der R. ankern; das Schiff liegt auf der R. [vor Anker].
Reede  

n.
<f. 19> Ankerplatz vor einem seichten Hafen; Sy Außenhafen, Vorhafen; geschützter Ankerplatz in einer Bucht; auf der ~ liegen [<mnddt. reede, reide „Reede“, urspr. „Platz, an dem Schiffe ausgerüstet, bereitgemacht werden“; reiten]
['Ree·de]
[Reeden]