[ - Collapse All ]
Referendar  

Re|fe|ren|dar der; -s, -e <lat.-mlat.; »(aus den Akten) Bericht Erstattender«>: Anwärter auf die höhere Beamtenlaufbahn nach der ersten Staatsprüfung
Referendar  

Re|fe|ren|dar, der; -s, -e [mlat. referendarius = (aus den Akten) Bericht Erstattender, zu lat. referendum, ↑ Referendum ]:
a)Anwärter auf die höhere Beamtenlaufbahn nach der ersten Staatsprüfung: seinen R. machen (die Prüfung als Referendar ablegen);

b)Lehramtsanwärter.
Referendar  

Re|fe|ren|dar, der; -s, -e <lat.> (Anwärter auf die höhere Beamtenlaufbahn nach der ersten Staatsprüfung)
Referendar  

Re|fe|ren|dar, der; -s, -e [mlat. referendarius = (aus den Akten) Bericht Erstattender, zu lat. referendum, ↑ Referendum]:
a)Anwärter auf die höhere Beamtenlaufbahn nach der ersten Staatsprüfung: seinen R. machen (die Prüfung als Referendar ablegen);

b)Lehramtsanwärter.
Referendar  

n.
<m. 1> Anwärter auf die höhere Beamtenlaufbahn im Vorbereitungsdienst nach der (ersten) Staatsprüfung (Gerichts~, Studien~) [<mlat. referendarius; also etwa: „einer, der Bericht zu erstatten hat“; Referendum]
[Re·fe·ren'dar]
[Referendars, Referendare, Referendaren, Referendarin, Referendarinnen]