[ - Collapse All ]
regelmäßig  

re|gel||ßig <Adj.>:
a) bestimmten Gesetzen der Harmonie in der Form, Gestaltung entsprechend; ebenmäßig: -e Gesichtszüge, Formen; ein -es Gesicht; ihre Schrift war klein und r.;

b)einer bestimmten festen Ordnung, Regelung (die bes. durch zeitlich stets gleiche Wiederkehr, gleichmäßige Aufeinanderfolge gekennzeichnet ist) entsprechend, ihr folgend: -er Unterricht, Dienst; -e Mahlzeiten; die -e Teilnahme an einem Kurs; er ist ein -er (in gleichmäßiger Folge immer wiederkommender) Gast; -e (Sprachw.; nach einer festen Regel flektierte) Verben; der Puls ist, geht wieder r. (schlägt in gleichmäßigen Abständen); er kam r. (ugs.; immer wieder, jedes Mal) zu spät zu den Proben; r. wiederkehren, auftreten, teilnehmen; sie treibt r. Sport.
regelmäßig  

a) ausgeglichen, ausgewogen, ebenmäßig, gleichmäßig, harmonisch, im Gleichgewicht/Gleichmaß, proportioniert, symmetrisch, verhältnisgleich, wohlgeformt; (geh.): wohlproportioniert, wohlgestaltet; (bildungsspr.): proportional, wohltemperiert; (Rhet., Stilk.): konzinn.

b) gewohnheitsmäßig, gewöhnlich, immer wieder, in bestimmten/festen/gleichen/gleichmäßigen Abständen, in bestimmter/gleichmäßiger Folge, jedes Mal, ständig, stets, wiederholt, wiederkehrend, zyklisch; (bildungsspr.): in gleichmäßigen Intervallen, periodisch; (bildungsspr. abwertend): notorisch.

[regelmäßig]
[regelmaessig, regelmäßiger, regelmäßige, regelmäßiges, regelmäßigen, regelmäßigem, regelmäßigerer, regelmäßigere, regelmäßigeres, regelmäßigeren, regelmäßigerem, regelmäßigster, regelmäßigste, regelmäßigstes, regelmäßigsten, regelmäßigstem]
regelmäßig  

re|gel||ßig <Adj.>:
a) bestimmten Gesetzen der Harmonie in der Form, Gestaltung entsprechend; ebenmäßig: -e Gesichtszüge, Formen; ein -es Gesicht; ihre Schrift war klein und r.;

b)einer bestimmten festen Ordnung, Regelung (die bes. durch zeitlich stets gleiche Wiederkehr, gleichmäßige Aufeinanderfolge gekennzeichnet ist) entsprechend, ihr folgend: -er Unterricht, Dienst; -e Mahlzeiten; die -e Teilnahme an einem Kurs; er ist ein -er (in gleichmäßiger Folge immer wiederkommender) Gast; -e (Sprachw.; nach einer festen Regel flektierte) Verben; der Puls ist, geht wieder r. (schlägt in gleichmäßigen Abständen); er kam r. (ugs.; immer wieder, jedes Mal) zu spät zu den Proben; r. wiederkehren, auftreten, teilnehmen; sie treibt r. Sport.
regelmäßig  

Adj.: a) bestimmten Gesetzen der Harmonie in der Form, Gestaltung entsprechend; ebenmäßig: ein -es Gesicht; -e Gesichtszüge, Formen; ihre Schrift war klein und r.; b) einer bestimmten festen Ordnung, Regelung (die bes. durch zeitlich stets gleiche Wiederkehr, gleichmäßige Aufeinanderfolge gekennzeichnet ist) entsprechend, ihr folgend: -er Unterricht, Dienst; -e Mahlzeiten; die -e Teilnahme an einem Kurs; er ist ein -er (in gleichmäßiger Folge immer wiederkommender) Gast; -e (Sprachw.; nach einer festen Regel flektierte) Verben; der Puls ist, geht wieder r. (schlägt in gleichmäßigen Abständen); r. wiederkehren, auftreten, teilnehmen; sie treibt r. Sport; er kam r. (ugs.; immer wieder, jedes Mal) zu spät zu den Proben.
regelmäßig  

adj.
<Adj.> nach einer bestimmten Regel (geschehend, verlaufend, eintretend), in gleichen Abständen (sich wiederholend); in ~en Abständen; ein ~es Gesicht G. mit gleichmäßigen, ebenmäßigen Zügen; ~e Körper <Geom.> = platonische Körper; ~er Puls, Herzschlag; die ~en Verben die nach bestimmter Regel gebildeten V.; etwas ~ tun
['re·gel·mä·ßig]
[regelmäßiger, regelmäßige, regelmäßiges, regelmäßigen, regelmäßigem, regelmäßigerer, regelmäßigere, regelmäßigeres, regelmäßigeren, regelmäßigerem, regelmäßigster, regelmäßigste, regelmäßigstes, regelmäßigsten, regelmäßigstem]