[ - Collapse All ]
regelrecht  

re|gel|recht <Adj.>:

1. einer Regel, Ordnung, Vorschrift entsprechend; ordnungsgemäß, vorschriftsmäßig; wie es sich gehört: ein -es Vorgehen, Verfahren.


2.(ugs.) richtiggehend, richtig: es kam zu einer -en Schlägerei; sie hat ihn r. hinausgeworfen.
regelrecht  

re|gel|recht
regelrecht  


1. einwandfrei, in Ordnung, korrekt, legitim, ordentlich, ordnungsgemäß, regelgemäß, regelkonform, regulär, vorschriftsmäßig, wie es sich gehört.

2. ausgesprochen, buchstäblich, direkt, echt, förmlich, geradezu, im wahrsten Sinne [des Wortes], praktisch, rein, richtig[gehend], wahrhaft, waschecht; (ugs.): leibhaftig.

[regelrecht]
[regelrechter, regelrechte, regelrechtes, regelrechten, regelrechtem, regelrechterer, regelrechtere, regelrechteres, regelrechteren, regelrechterem, regelrechtster, regelrechtste, regelrechtstes, regelrechtsten, regelrechtstem]
regelrecht  

re|gel|recht <Adj.>:

1. einer Regel, Ordnung, Vorschrift entsprechend; ordnungsgemäß, vorschriftsmäßig; wie es sich gehört: ein -es Vorgehen, Verfahren.


2.(ugs.) richtiggehend, richtig: es kam zu einer -en Schlägerei; sie hat ihn r. hinausgeworfen.
regelrecht  

Adj.: 1. einer Regel, Ordnung, Vorschrift entsprechend; ordnungsgemäß, vorschriftsmäßig; wie es sich gehört: ein -es Vorgehen, Verfahren. 2. (ugs.) richtiggehend, richtig: es kam zu einer -en Schlägerei; sie hat ihn r. hinausgeworfen.
regelrecht  

adj.
<Adj.> der Regel gemäß; in aller Form, wie es sich gehört; <umg.> beinahe, sozusagen; das ist ja schon ein ~er Diebstahl <umg.>; es war ein ~er Schock <umg.>; ein ~es Verfahren; er war ~ unverschämt <umg.>
['re·gel·recht]
[regelrechter, regelrechte, regelrechtes, regelrechten, regelrechtem, regelrechterer, regelrechtere, regelrechteres, regelrechteren, regelrechterem, regelrechtster, regelrechtste, regelrechtstes, regelrechtsten, regelrechtstem]