[ - Collapse All ]
Registratur  

Re|gis|t|ra|tur die; -, -en:

1.das Registrieren (1 a), Eintragen; Buchung.


2.a)Aufbewahrungsstelle für Karteien, Akten o. Ä.;

b)Regal, Gestell, Schrank zum Aufbewahren von Akten o. Ä.



3.die Register (2 a) und Koppeln auslösende Schaltvorrichtung bei Orgel u. Harmonium
Registratur  

Re|gis|tra|tur, die; -, -en [zu ↑ registrieren ]:

1.das Registrieren, (1), Eintragen; Buchung (1) : eine R. seiner Personalien wurde vorgenommen.


2.a)Raum, in dem Akten, Urkunden, Karteien o. Ä. aufbewahrt werden: einen Ordner aus der R. holen;

b)Schrank, Regal, Gestell zum Aufbewahren von Akten, Urkunden o. Ä.: einen Ordner aus der R. nehmen.



3.(Musik) (bei Orgel u. Harmonium) Gesamtheit der Vorrichtungen, mit denen die Register (3 a) betätigt werden.
Registratur  

Re|gis|t|ra|tur, die; -, -en (Aufbewahrungsort für Akten; Aktengestell, -schrank; die die Register auslösende Schaltvorrichtung bei Orgel u. Harmonium)
Registratur  

Re|gis|tra|tur, die; -, -en [zu ↑ registrieren]:

1.das Registrieren, (1)Eintragen; Buchung (1): eine R. seiner Personalien wurde vorgenommen.


2.
a)Raum, in dem Akten, Urkunden, Karteien o. Ä. aufbewahrt werden: einen Ordner aus der R. holen;

b)Schrank, Regal, Gestell zum Aufbewahren von Akten, Urkunden o. Ä.: einen Ordner aus der R. nehmen.



3.(Musik) (bei Orgel u. Harmonium) Gesamtheit der Vorrichtungen, mit denen die Register (3 a) betätigt werden.
Registratur  

n.
Re·gis·tra'tur <f. 20> das Eintragen in ein Register; Arbeitsraum des Registrators, Aufbewahrungsraum für Briefe usw.; Aktenschrank; <Mus.; an der Orgel> Gesamtheit der Registerzüge [Neubildung zu mlat. registrare; registrieren]

Die Buchstabenfolge re·gis·tr… kann in Fremdwörtern auch re·gist·r… getrennt werden.
[Re·gi·stra'tur,]
[Registraturen]