[ - Collapse All ]
Regulation  

Re|gu|la|ti|on die; -, -en:

1.(Biol.) Regelung der Organsysteme eines lebenden Organismus durch verschiedene Steuerungseinrichtungen (z. B. Hormone, Nerven).


2.(Biol.) selbsttätige Anpassung eines Lebewesens an wechselnde Umweltbedingungen unter Aufrechterhaltung eines physiologischen Gleichgewichtszustandes im Organismus.


3.↑ Regulierung
Regulation  

Re|gu|la|ti|on, die; -, -en [zu ↑ regulieren ]:

1.(seltener) Regulierung.


2.(Biol., Med.) a)Regelung von Vorgängen in lebenden Organismen (bes. innerhalb der funktionellen Einheiten wie der Systeme der Atmung, der Verdauung o. Ä.);

b)selbsttätige Anpassung eines Lebewesens an wechselnde Bedingungen in der Umwelt.

Regulation  

Re|gu|la|ti|on, die; -, -en (Biol., Med. die Regelung der Organsysteme eines lebendigen Körpers; Anpassung eines Lebewesens an Störungen)
Regulation  

Re|gu|la|ti|on, die; -, -en [zu ↑ regulieren]:

1.(seltener) Regulierung.


2.(Biol., Med.)
a)Regelung von Vorgängen in lebenden Organismen (bes. innerhalb der funktionellen Einheiten wie der Systeme der Atmung, der Verdauung o. Ä.);

b)selbsttätige Anpassung eines Lebewesens an wechselnde Bedingungen in der Umwelt.

Regulation  

n.
<f. 20> das Regulieren [zu lat. regulare; regulieren]
[Re·gu·la·ti'on]
[Regulationen]