[ - Collapse All ]
Regulator  

Re|gu|la|tor der; -s, ...oren:

1.Apparatur zur Einstellung des gleichmäßigen Ganges einer Maschine.


2.Pendeluhr, bei der das Pendel reguliert werden kann.


3.(hist.) a)Angehöriger einer 1767 gegründeten revolutionären Gruppe von Farmern in den amerikanischen Südstaaten;

b)im 19. Jahrhundert im Kampf gegen Viehräuber zur Selbsthilfe greifender amerikanischer Farmer.



4.steuernde, ausgleichende, regulierende Kraft
Regulator  

Re|gu|la|tor, der; -s, ...oren:

1.(bildungsspr.) steuernde, ausgleichende, regulierende Kraft: als R. wirken.


2.(Technik) Vorrichtung an bestimmten Maschinen, die etw. steuert, reguliert.


3.(veraltend) Pendeluhr mit einem geschlossenen Gehäuse u. verstellbarem Pendel.
Regulator  

Re|gu|la|tor, der; -s, ...oren (regulierende Kraft, Vorrichtung)
Regulator  

Re|gu|la|tor, der; -s, ...oren:

1.(bildungsspr.) steuernde, ausgleichende, regulierende Kraft: als R. wirken.


2.(Technik) Vorrichtung an bestimmten Maschinen, die etw. steuert, reguliert.


3.(veraltend) Pendeluhr mit einem geschlossenen Gehäuse u. verstellbarem Pendel.
Regulator  

n.
<m. 23; veraltet; i.e.S.> Uhrpendel; <i.w.S.> Wanduhr mit Pendel in geschlossenem Gehäuse; <fig.> regulierende, ordnende Kraft [zu lat. regulare; regulieren]
[Re·gu'la·tor]
[Regulators, Regulatoren, Regulatorin, Regulatorinnen]