[ - Collapse All ]
reichlich  

reich|lich <Adj.> [mhd. rīchelich, ahd. rīchlīh, zu ↑ reich ]:
a)in großer, sehr gut ausreichender Menge; mehr als genügend: das Essen war gut und r.; ein -es Trinkgeld; -er Niederschlag; Fleisch ist noch r. vorhanden; wir haben noch r. Zeit, Platz; dazu ist r. Gelegenheit; r. mit allem versorgt sein;

b)mehr als: eine -e Million Evakuierter; erst nach r. einer Stunde bemerkte man sein Fehlen;

c)<intensivierend bei Adj.> (ugs.) ziemlich; sehr: eine r. langwierige Arbeit; er kam r. spät; das Kleid ist r. kurz.
reichlich  

reich|lich
reichlich  

a) ausgiebig, in Hülle und Fülle, in reichem Maße, in Strömen, mehr als genug/genügend, nicht wenig, nicht zu knapp, reich, überreichlich, umfangreich, umfassend, üppig, vielfältig; (bildungsspr.): opulent; (ugs.): wie Sand am Meer; (oft emotional): massenhaft; (oft abwertend): zur Genüge.

b) sehr.

[reichlich]
[reichlicher, reichliche, reichliches, reichlichen, reichlichem, reichlicherer, reichlichere, reichlicheres, reichlicheren, reichlicherem, reichlichster, reichlichste, reichlichstes, reichlichsten, reichlichstem]
reichlich  

reich|lich <Adj.> [mhd. rīchelich, ahd. rīchlīh, zu ↑ reich]:
a)in großer, sehr gut ausreichender Menge; mehr als genügend: das Essen war gut und r.; ein -es Trinkgeld; -er Niederschlag; Fleisch ist noch r. vorhanden; wir haben noch r. Zeit, Platz; dazu ist r. Gelegenheit; r. mit allem versorgt sein;

b)mehr als: eine -e Million Evakuierter; erst nach r. einer Stunde bemerkte man sein Fehlen;

c)<intensivierend bei Adj.> (ugs.) ziemlich; sehr: eine r. langwierige Arbeit; er kam r. spät; das Kleid ist r. kurz.
reichlich  

Adj. [mhd. richelich, ahd. richlih, zu reich]: a) in großer, sehr gut ausreichender Menge; mehr als genügend: ein -es Trinkgeld; -er Niederschlag; das Essen war gut und r.; Fleisch ist noch r. vorhanden; wir haben noch r. Zeit, Platz; dazu ist r. Gelegenheit; r. mit allem versorgt sein; b) mehr als: eine -e Million Evakuierter; erst nach r. einer Stunde bemerkte man sein Fehlen; c) [intensivierend bei Adj.] (ugs.) ziemlich; sehr: eine r. langwierige Arbeit; er kam r. spät; das Kleid ist r. kurz.
reichlich  

adj.

I <Adj.>
1 ziemlich groß, ziemlich umfangreich; etwas mehr, größer als notwendig; <bei Maß-, Mengen- u. Zeitangaben> etwas mehr als, etwas länger als
2 sein ~es Auskommen haben etwas mehr Geld haben als notwendig; seit ~ einem Jahr; ~ zwei Kilogramm; ~ 100 Mark; es ist (noch) ~ Platz; eine ~e Stunde; wir sind ~ eine Stunde gelaufen; ein ~es Trinkgeld; ~e Verpflegung
3 ;jmdn. ~ belohnen, beschenken; ~ Salz, Zucker nehmen; ich habe den Anzug für den Jungen etwas ~ genommen <umg.> etwas zu groß (damit er noch hineinwachsen kann); sein: der Stoff ist ~
4 ;~ gerechnet, eine Stunde; ~ vorhanden
5 mehr als ~ <verstärkend> zu viel, übermäßig;
II <adv.; umg.>
6 ziemlich (etwas weniger als „sehr“)
7 ;der Film war ~ langweilig, öde; er war ~ unverschämt; ~ viel
['reich·lich]
[reichlicher, reichliche, reichliches, reichlichen, reichlichem, reichlicherer, reichlichere, reichlicheres, reichlicheren, reichlicherem, reichlichster, reichlichste, reichlichstes, reichlichsten, reichlichstem]