[ - Collapse All ]
reichsunmittelbar  

reichs|ụn|mit|tel|bar <Adj.>: nicht der Landeshoheit eines Fürsten, sondern nur Kaiser u. Reich unterstehend.
reichsunmittelbar  

reichs|ụn|mit|tel|bar (hist. Kaiser und Reich unmittelbar unterstehend)
reichsunmittelbar  

reichs|ụn|mit|tel|bar <Adj.>: nicht der Landeshoheit eines Fürsten, sondern nur Kaiser u. Reich unterstehend.
reichsunmittelbar  

Adj.: nicht der Landeshoheit eines Fürsten, sondern nur Kaiser u. Reich unterstehend.
reichsunmittelbar  

adj.
<Adj.> nur dem Kaiser u. Reich unterstehend (nicht dem Landesherrn); Sy reichsfrei
['reichs·un·mit·tel·bar]
[reichsunmittelbarer, reichsunmittelbare, reichsunmittelbares, reichsunmittelbaren, reichsunmittelbarem, reichsunmittelbarerer, reichsunmittelbarere, reichsunmittelbareres, reichsunmittelbareren, reichsunmittelbarerem, reichsunmittelbarster, reichsunmittelbarste, reichsunmittelbarstes, reichsunmittelbarsten, reichsunmittelbarstem]