[ - Collapse All ]
reiflich  

reif|lich <Adj.> [zu ↑ reif ]: gründlich, eingehend (in Bezug auf eine Situation vor einer endgültigen Entscheidung, Wahl o. Ä.): nach -er Erwägung, Betrachtung, Überlegung; ich habe es mir r. überlegt.
reiflich  

reif|lich
reiflich  

ausführlich, eingehend, erschöpfend, ganz genau, gewissenhaft, gründlich, in allen Einzelheiten, in aller Ausführlichkeit, ins Einzelne gehend, intensiv, lang und breit, sorgfältig; (bildungsspr.): bis ins kleinste Detail, detailliert, differenziert, en détail, ins Detail gehend, minutiös.
[reiflich]
[reiflicher, reifliche, reifliches, reiflichen, reiflichem, reiflicherer, reiflichere, reiflicheres, reiflicheren, reiflicherem, reiflichster, reiflichste, reiflichstes, reiflichsten, reiflichstem]
reiflich  

reif|lich <Adj.> [zu ↑ reif]: gründlich, eingehend (in Bezug auf eine Situation vor einer endgültigen Entscheidung, Wahl o. Ä.): nach -er Erwägung, Betrachtung, Überlegung; ich habe es mir r. überlegt.
reiflich  

Adj. [zu reif]: gründlich, eingehend (in Bezug auf eine Situation vor einer endgültigen Entscheidung, Wahl o.Ä.): nach -er Erwägung, Betrachtung, Überlegung; ich habe es mir r. überlegt.
reiflich  

reiflich, sorgfältig
[sorgfältig]
reiflich  

adj.
<Adj.> eingehend, in aller Ruhe, gründlich; nach ~er Überlegung; sich etwas ~ überlegen
['reif·lich]
[reiflicher, reifliche, reifliches, reiflichen, reiflichem, reiflicherer, reiflichere, reiflicheres, reiflicheren, reiflicherem, reiflichster, reiflichste, reiflichstes, reiflichsten, reiflichstem]