[ - Collapse All ]
reinigen  

rei|ni|gen <sw. V.; hat> [mhd. reinegen, zu: reinic =rein]: Schmutz, Flecken o. Ä. von etw. entfernen; etw. säubern, sauber machen: die Kleider, eine Wunde r.; die Straßen von Unrat r.; etw. chemisch r. lassen; sich von Kopf bis Fuß r.; gereinigte Luft; <subst.:> den Anzug zum Reinigen bringen, geben; ein reinigendes Gewitter (Ausräumung eines Konflikts; Befreiung von Ärger o. Ä. durch einen heftigen Streit).
reinigen  

rei|ni|gen
reinigen  

den Schmutz entfernen, einer Reinigung unterziehen, putzen, sauber machen, säubern; (ugs.): in Ordnung bringen, klar Schiff machen; (österr., sonst landsch.): ausputzen.
[reinigen]
[reinige, reinigst, reinigt, reinigte, reinigtest, reinigten, reinigtet, reinigest, reiniget, reinig, gereinigt, reinigend]

sich putzen, sich sauber machen, sich säubern, sich waschen; (ugs. scherzh.): sich hygienisieren.
[reinigen, sich]
[sich reinigen, reinige, reinigst, reinigt, reinigte, reinigtest, reinigten, reinigtet, reinigest, reiniget, reinig, gereinigt, reinigend, reinigen sich]
reinigen  

rei|ni|gen <sw. V.; hat> [mhd. reinegen, zu: reinic =rein]: Schmutz, Flecken o. Ä. von etw. entfernen; etw. säubern, sauber machen: die Kleider, eine Wunde r.; die Straßen von Unrat r.; etw. chemisch r. lassen; sich von Kopf bis Fuß r.; gereinigte Luft; <subst.:> den Anzug zum Reinigen bringen, geben; ein reinigendes Gewitter (Ausräumung eines Konflikts; Befreiung von Ärger o. Ä. durch einen heftigen Streit).
reinigen  

[sw. V.; hat] [mhd. reinegen, zu: reinic=rein]: Schmutz, Flecken o.Ä. von etw. entfernen; etw. säubern, sauber machen: die Kleider, eine Wunde r.; die Straßen von Unrat r.; etw. chemisch r. lassen; sich von Kopf bis Fuß r.; gereinigte Luft; [subst.:] den Anzug zum Reinigen bringen, geben; Ü ein reinigendes Gewitter (Ausräumung eines Konflikts; Befreiung von Ärger o.Ä. durch einen heftigen Streit).
reinigen  

(Filme von anstößigen Stellen) reinigen, kürzen, säubern, zensieren
[kürzen, säubern, zensieren]
reinigen  

v.
<V.t.; hat> sauber machen, säubern, von Schmutz, Zusätzen od. anderen Fehlern befreien; <bes. Rel.> läutern; sich ~; die (häusliche) Atmosphäre ~ (z.B. durch eine Aussprache); das Blut, eine Wunde ~; die Straße, die Treppe, das Zimmer ~; Kleidungsstücke chemisch ~; sich von Schuld, von einem Verdacht ~ <fig.> ein ~des Gewitter <a. fig.> eine Auseinandersetzung, die Unstimmigkeiten beseitigt;
['rei·ni·gen]
[reinige, reinigst, reinigt, reinigen, reinigte, reinigtest, reinigten, reinigtet, reinigest, reiniget, reinig, gereinigt, reinigend]