[ - Collapse All ]
reinwaschen  

rein|wa|schen <st. V.; hat>: von einer Schuld, einem Verdacht befreien: er konnte sich, ihre Aussage konnte ihn nicht r.
reinwaschen  

rein|wa|schen <st. V.; hat>: von einer Schuld, einem Verdacht befreien: er konnte sich, ihre Aussage konnte ihn nicht r.
reinwaschen  

[st. V.; hat]: von einer Schuld, einem Verdacht befreien: er konnte sich, ihre Aussage konnte ihn nicht r.
reinwaschen  

v.
<V.t. u. V. refl. 274; hat; fig.; umg.> von einem Verdacht, einer Schuld entlasten, befreien; Sy weißwaschen; mit ihrer Aussage versucht sie ihn reinzuwaschen; Geld ~ illegal od. inoffiziell erworbenes Geld durch (fingierte) Geschäfte legalisieren;
['rein|wa·schen]
[wasche rein, wäschst rein, wäscht rein, waschen rein, wascht rein, wusch rein, wuschst rein, wuschen rein, wuscht rein, waschest rein, waschet rein, wüsche rein, wüschest rein, wüschen rein, wüschet rein, wasch rein, reingewaschen, reinwaschend, reinzuwaschen]