[ - Collapse All ]
rekapitulieren  

re|ka|pi|tu|lie|ren:
a)wiederholen, noch einmal zusammenfassen;

b)in Gedanken durchgehen, sich noch einmal vergegenwärtigen
rekapitulieren  

re|ka|pi|tu|lie|ren <sw. V.; hat> [spätlat. recapitulare, zu lat. re- = wieder, zurück u. capitulum, ↑ Kapitel ] (bildungsspr.): in zusammengefasster Form wiederholen, noch einmal zusammenfassen; sich noch einmal vergegenwärtigen: die wesentlichen Punkte eines Vortrages r.
rekapitulieren  

re|ka|pi|tu|lie|ren
rekapitulieren  

erinnern, in Erinnerung bringen, ins Bewusstsein bringen/rufen, sich ins Gedächtnis rufen, sich vergegenwärtigen, vor Augen führen, wachrufen, wecken, wiederholen, zusammenfassen, zurückrufen; (geh.): aufrühren.
[rekapitulieren]
[rekapituliere, rekapitulierst, rekapituliert, rekapitulierte, rekapituliertest, rekapitulierten, rekapituliertet, rekapitulierest, rekapitulieret, rekapitulier, rekapitulierend]
rekapitulieren  

re|ka|pi|tu|lie|ren <sw. V.; hat> [spätlat. recapitulare, zu lat. re- = wieder, zurück u. capitulum, ↑ Kapitel] (bildungsspr.): in zusammengefasster Form wiederholen, noch einmal zusammenfassen; sich noch einmal vergegenwärtigen: die wesentlichen Punkte eines Vortrages r.
rekapitulieren  

[sw. V.; hat] [spätlat. recapitulare, zu lat. re-= wieder, zurück u. capitulum, Kapitel] (bildungsspr.): in zusammengefasster Form wiederholen, noch einmal zusammenfassen; sich noch einmal vergegenwärtigen: die wesentlichen Punkte eines Vortrages r.
rekapitulieren  

v.
<V.t.; hat> zusammenfassend wiederholen [<lat. recapitulare „in den Hauptpunkten zusammenfassen, wiederholen“; zu capitulum, „Köpfchen, Hauptabschnitt“; Kapitel]
[re·ka·pi·tu'lie·ren]
[rekapituliere, rekapitulierst, rekapituliert, rekapitulieren, rekapitulierte, rekapituliertest, rekapitulierten, rekapituliertet, rekapitulierest, rekapitulieret, rekapitulier, rekapituliert, rekapitulierend]