[ - Collapse All ]
rektifizieren  

rek|ti|fi|zie|ren:

1.(veraltet) berichtigen, zurechtweisen.


2.(Math.) die Länge einer Kurve bestimmen.


3.(Chem.) ein Flüssigkeitsgemisch durch wiederholte Destillation trennen (z. B. zur Reinigung von Benzin, Spiritus o. Ä.)
rektifizieren  

rek|ti|fi|zie|ren <sw. V.; hat> [mlat. rectificare = berichtigen, zu lat. rectus (↑ recte ) u. facere = machen]:

1.(Math.) die Bogenlänge einer Kurve bestimmen.


2.(Chemie) wiederholt destillieren.


3.(bildungsspr. veraltet) richtigstellen, berichtigen.
rektifizieren  

rek|ti|fi|zie|ren <zu Rektifikation>
rektifizieren  

rek|ti|fi|zie|ren <sw. V.; hat> [mlat. rectificare = berichtigen, zu lat. rectus (↑ recte) u. facere = machen]:

1.(Math.) die Bogenlänge einer Kurve bestimmen.


2.(Chemie) wiederholt destillieren.


3.(bildungsspr. veraltet) richtigstellen, berichtigen.
rektifizieren  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> berichtigen, zurechtweisen; einer Rektifikation unterwerfen
2 <V.i.> eine Rektifikation vornehmen [<lat. rectus „richtig, recht“ + facere „machen“]
[rek·ti·fi'zie·ren]
[rektifiziere, rektifizierst, rektifiziert, rektifizieren, rektifizierte, rektifiziertest, rektifizierten, rektifiziertet, rektifizierest, rektifizieret, rektifizier, rektifiziert, rektifizierend]