[ - Collapse All ]
relegieren  

re|le|gie|ren: von der [Hoch]schule verweisen
relegieren  

re|le|gie|ren <sw. V.; hat> [lat. relegare = fortschicken, verbannen] (bildungsspr.): (aus disziplinären Gründen) von der [Hoch]schule verweisen: die relegierten Studenten missachteten das Hausverbot.
relegieren  

re|le|gie|ren (von der [Hoch]schule verweisen)
relegieren  

re|le|gie|ren <sw. V.; hat> [lat. relegare = fortschicken, verbannen] (bildungsspr.): (aus disziplinären Gründen) von der [Hoch]schule verweisen: die relegierten Studenten missachteten das Hausverbot.
relegieren  

[sw. V.; hat] [lat. relegare= fortschicken, verbannen] (bildungsspr.): (aus disziplinären Gründen) von der [Hoch]schule verweisen: die relegierten Studenten missachteten das Hausverbot.
relegieren  

relegieren, verbannen (aus), zurück versetzen
[verbannen, zurück versetzen]
relegieren  

v.
<V.t.; hat; geh.> von der Hochschule bzw. Schule verweisen (Studenten oder Schüler) [<lat. relegare „fortschicken, entfernen“; zu lat. re… „zurück“ + legare „entsenden“]
[re·le'gie·ren]
[relegiere, relegierst, relegiert, relegieren, relegierte, relegiertest, relegierten, relegiertet, relegierest, relegieret, relegier, relegiert, relegierend]