[ - Collapse All ]
relikt  

Re|lịkt das; -[e]s, -e:

1.Überrest, Überbleibsel.


2.(Biol.) vereinzelter Restbestand von Pflanzen od. Tieren, die in früheren Erdperioden weit verbreitet waren.


3.(Geol.) ursprünglich gebliebener Gesteinsteil in einem umgewandelten Gestein.


4.(Geogr.) Boden, der von einer Klimaänderung kaum beeinflusst wurde.


5.(Sprachw.) mundartliche Restform, deren geografische Streuung in einer Sprachlandschaft ihre frühere weitere Verbreitung erkennen lässt
re|lịkt <lat.>: in Resten vorkommend (von Tieren u. Pflanzen)
relikt  

Re|lịkt, das; -[e]s, -e [zu lat. relictum, ↑ relikt ]:

1.etw., was aus einer zurückliegenden Zeit übrig geblieben ist; Überrest, Überbleibsel: steinerne, knöcherne -e; diese Gewohnheit ist ein R. aus seiner Kindheit.


2.(Biol.) nur noch als Restbestand auf begrenztem Raum vorkommende Tier- od. Pflanzenart.


3.(Sprachw.) Wort od. Form als erhalten gebliebener Überrest aus dem früheren Zustand einer Sprache.
re|lịkt <Adj.> [zu lat. relictum, 2. Part. von: relinquere, ↑ Reliquie ] (Biol.): (von Tieren u. Pflanzen) in Resten vorkommend.
relikt  

Re|lịkt, das; -[e]s, -e (Rest; Überbleibsel)re|lịkt <lat.> (Biol. in Resten vorkommend)
Relikt  

Dinosaurier, Fossil, [Über]rest; (bildungsspr.): Rudiment; (ugs.): Überbleibsel.
[Relikt]
[Reliktes, Relikts, Relikte, Relikten]
relikt  

Re|lịkt, das; -[e]s, -e [zu lat. relictum, ↑ relikt]:

1.etw., was aus einer zurückliegenden Zeit übrig geblieben ist; Überrest, Überbleibsel: steinerne, knöcherne -e; diese Gewohnheit ist ein R. aus seiner Kindheit.


2.(Biol.) nur noch als Restbestand auf begrenztem Raum vorkommende Tier- od. Pflanzenart.


3.(Sprachw.) Wort od. Form als erhalten gebliebener Überrest aus dem früheren Zustand einer Sprache.
re|lịkt <Adj.> [zu lat. relictum, 2. Part. von: relinquere, ↑ Reliquie] (Biol.): (von Tieren u. Pflanzen) in Resten vorkommend.
relikt  

Adj. [zu lat. relictum, 2. Part. von: relinquere, Reliquie] (Biol.): (von Tieren u. Pflanzen) in Resten vorkommend.
Relikt  

n.
<n. 11> Überbleibsel, Rest [<lat. relictum „Zurückgelassenes“, Neutr. des Part. Perf. von relinquere „zurücklassen“]
[Re'likt]
[Reliktes, Relikts, Relikte, Relikten]