[ - Collapse All ]
Remise  

Re|mi|se die; -, -n:

1.(veraltend) Geräte-, Wagenschuppen.


2.(Forstw.) [künstlich angelegtes] dichtes Schutzgehölz für Wild
Remise  

Re|mi|se [1, 2: re...; 3: rə...], die; -, -n [frz. remise, subst. Fem. von: remis, ↑ remis ; 3: zu ↑ remis ] (veraltend): Schuppen o. Ä. zum Abstellen von Wagen, Kutschen, von Geräten, Werkzeugen o. Ä.
Remise  

Re|mi|se, die; -, -n (veraltend für Geräte-, Wagenschuppen; Jägerspr. Schutzgehölz für Wild)
Remise  

Re|mi|se [1, 2: re...; 3: rə...], die; -, -n [frz. remise, subst. Fem. von: remis, ↑ remis; 3: zu ↑ remis] (veraltend): Schuppen o. Ä. zum Abstellen von Wagen, Kutschen, von Geräten, Werkzeugen o. Ä.
Remise  

[1, 2: re...; 3: ...], die; -, -n [frz. remise, subst. Fem. von: remis, remis; 3: zu remis] (veraltend): Schuppen o.Ä. zum Abstellen von Wagen, Kutschen, von Geräten, Werkzeugen o.Ä.
Remise  

n.
<f. 19; veraltet> Wagenschuppen, Geräteschuppen; Schutzgehölz, Schutzpflanzung für Wild [frz., „Schuppen, Raum für Wagen“ u.a.]
[Re'mi·se]
[Remisen]