[ - Collapse All ]
Remittende  

Re|mit|tẹn|de die; -, -n <lat.; »Zurückzusendendes«>: beschädigtes od. fehlerhaftes Buch o. Ä., das an den Verlag zum Umtausch zurückgeschickt wird
Remittende  

Re|mit|tẹn|de, die; -, -n [lat. remittenda = Zurückzusendendes, Neutr. Pl. des Gerundivs von: remittere, ↑ remittieren ] (Verlagsw.): beschädigtes od. fehlerhaftes Druck-Erzeugnis, das an den Verlag zurückgeschickt wird.
Remittende  

Re|mit|tẹn|de, die; -, -n (Buchw. beschädigtes od. fehlerhaftes Druckerzeugnis, das an den Verlag zurückgeschickt wird)
Remittende  

Re|mit|tẹn|de, die; -, -n [lat. remittenda = Zurückzusendendes, Neutr. Pl. des Gerundivs von: remittere, ↑ remittieren] (Verlagsw.): beschädigtes od. fehlerhaftes Druck-Erzeugnis, das an den Verlag zurückgeschickt wird.
Remittende  

n.
<f. 30> beschädigtes od. fehlerhaftes u. deshalb vom Sortimenter dem Verlag zurückgeschicktes Buch [<lat. remittenda „Zurückzuschickende“, Gerundivum zu remittere „zurückschicken“]
[Re·mit'ten·de]
[Remittenden]