[ - Collapse All ]
Ren  

1Ren [auch: rεn] das; -s, Rene od. Rẹns, fachspr.: Rener <nord.>: Kälte liebende Hirschart nördlicher Gebiete, deren Weibchen ebenfalls Geweihe tragen (ein Lappenhaustier)

2Ren der; -s, Renes [...ne:s] <lat.>: (Med.) Niere
Ren  

1Ren [re:n, rεn], das; -s, Rene u. Rẹns [schwed. ren < anord. hreinn, wohl eigtl.="gehörntes" od. geweihtragendes Tier]: (in den Polargebieten lebendes, zu den Hirschen gehörendes) großes Säugetier mit dichtem, dunkel- bis graubraunem, im Winter hellerem Fell u. starkem, unregelmäßig verzweigtem, an den Enden oft schaufelförmigem Geweih.

2Ren, der; -s, Renes [...e:s; lat. ren] (Med.): Niere (a) .
Ren  

Ren [re:n, rεn], das; -s, Plur. Rene und -s [rεns] <nord.> (ein nordländ. Hirsch)

Ren, der; -s, -es <lat.> (Med. Niere)
Ren  

1Ren [re:n, rεn], das; -s, Rene u. Rẹns [schwed. ren < anord. hreinn, wohl eigtl.="gehörntes" od. geweihtragendes Tier]: (in den Polargebieten lebendes, zu den Hirschen gehörendes) großes Säugetier mit dichtem, dunkel- bis graubraunem, im Winter hellerem Fell u. starkem, unregelmäßig verzweigtem, an den Enden oft schaufelförmigem Geweih.

2Ren, der; -s, Renes [...e:s; lat. ren] (Med.): Niere (a).
Ren  

Ren, Rentier
[Rentier]
Ren  

n.
<[re:n] n. 11> im Norden lebende Art der Hirsche, von denen beide Geschlechter ein Geweih tragen: Rangifer tarandus; Sy Rentier1 [<norw., dän., schwed. ren <germ. *hraina- <idg. *kroino; zur Wurzel *ker- „Horn“; verwandt mit Hirsch, Horn, Rind]
[Ren]
[Rens]