[ - Collapse All ]
Rente  

Rẹn|te die; -, -n <lat.-vulgärlat.-fr.>: regelmäßiges Einkommen aus angelegtem Kapital od. Beträgen, die aufgrund von Rechtsansprüchen gezahlt werden
Rente  

Rẹn|te, die; -, -n [mhd. rente = Einkünfte; Vorteil < (a)frz. rente, über das Vlat. zu lat. reddere="zurückgeben]:"
a)regelmäßiger, monatlich zu zahlender Geldbetrag, der jmdm. als Einkommen aufgrund einer [gesetzlichen] Versicherung bei Erreichen einer bestimmten Altersgrenze, bei Erwerbsunfähigkeit o. Ä. zusteht: eine hohe, niedrige, kleine R.; dynamische, dynamisierte (den Veränderungen der Bruttolöhne angepasste) -n; eine R. beantragen, bekommen, beziehen; Anspruch auf eine R. haben; jmdn. auf R. setzen (ugs.; berenten);

*auf/in R. gehen (ugs.; aufgrund der erreichten Altersgrenze aus dem Arbeitsverhältnis ausscheiden u. eine Rente beziehen); auf/in R. sein (ugs.; Rentner[in] sein);

b)regelmäßige Zahlungen, die jmd. aus einem angelegten Kapital, aus Rechten gegen andere, als Zuwendung von anderen o. Ä. erhält.
Rente  

Rẹn|te, die; -, -n <franz.> (regelmäßiges Einkommen [aus Vermögen od. rechtl. Ansprüchen])
Rente  

Altersrente, Altersversorgung, Pension, Ruhegehalt, Ruhegeld; (österr. Amtsspr.): Ruhegenuss.
[Rente]
[Renten]
Rente  

Betriebswirtschaft
Sonstige Begriffe
siehe auch: Rentenleistungen
Rente  

Rẹn|te, die; -, -n [mhd. rente = Einkünfte; Vorteil < (a)frz. rente, über das Vlat. zu lat. reddere="zurückgeben]:"
a)regelmäßiger, monatlich zu zahlender Geldbetrag, der jmdm. als Einkommen aufgrund einer [gesetzlichen] Versicherung bei Erreichen einer bestimmten Altersgrenze, bei Erwerbsunfähigkeit o. Ä. zusteht: eine hohe, niedrige, kleine R.; dynamische, dynamisierte (den Veränderungen der Bruttolöhne angepasste) -n; eine R. beantragen, bekommen, beziehen; Anspruch auf eine R. haben; jmdn. auf R. setzen (ugs.; berenten);

*auf/in R. gehen (ugs.; aufgrund der erreichten Altersgrenze aus dem Arbeitsverhältnis ausscheiden u. eine Rente beziehen); auf/in R. sein (ugs.; Rentner[in] sein);

b)regelmäßige Zahlungen, die jmd. aus einem angelegten Kapital, aus Rechten gegen andere, als Zuwendung von anderen o. Ä. erhält.
Rente  

n.
<f. 19> regelmäßiges Einkommen aus Versicherung (Alters~, Invaliden~) od. Vermögen; die ~n anheben, erhöhen, kürzen; jmdm. eine ~ aussetzen, zahlen; ~ bekommen, beziehen; in ~ gehen <umg.> erstmalig die Altersrente erhalten; [<mhd. rente <afrz. rente „Einkommen, Ertrag, Gewinn“]
['Ren·te]
[Renten]