[ - Collapse All ]
Rentenversicherung  

Rẹn|ten|ver|si|che|rung, die:

1.Versicherung (als Teil der Sozialversicherung), die bei Erreichung der Altersgrenze der/des Versicherten, bei Berufs- od. Erwerbsunfähigkeit od. im Falle des Todes Rente (a) an die Versicherte bzw. den Versicherten od. an die Hinterbliebenen zahlt.


2.staatliche Einrichtung, Anstalt für die Rentenversicherung (1) .
Rentenversicherung  

Rẹn|ten|ver|si|che|rung
Rentenversicherung  

Sozialpolitik
Transfers/Subventionen
siehe auch: Sozialbudget; Rentenleistungen; Sozialleistungsinstitutionen; Beitragsbemessungsgrenze; Daseinsvorsorge; Sozialabgaben
Als Teil des staatlichen Sozialleistungssystemes sind die R. der Arbeitnehmer, der Angestellten (Tr
Rentenversicherung  

Rẹn|ten|ver|si|che|rung, die:

1.Versicherung (als Teil der Sozialversicherung), die bei Erreichung der Altersgrenze der/des Versicherten, bei Berufs- od. Erwerbsunfähigkeit od. im Falle des Todes Rente (a) an die Versicherte bzw. den Versicherten od. an die Hinterbliebenen zahlt.


2.staatliche Einrichtung, Anstalt für die Rentenversicherung (1).
Rentenversicherung  

n.
<f. 20> Versicherung, bei der sich der Versicherte durch regelmäßige Zahlungen einen Anspruch auf eine Rente erwirbt
['Ren·ten·ver·si·che·rung]
[Rentenversicherungen]