[ - Collapse All ]
Rentierflechte  

Ren|tier|flech|te ['rεn..., re:n...], die [zu 1↑ Rentier ]: (auf trockenen Heide- u. Waldböden wachsende) Flechte, die in nördlichen Ländern im Winter den Rens als Nahrung dient.
Rentierflechte  

Ren|tier|flech|te [ auch 'rεn...] ([Futter für das 1Ren liefernde] Flechte nördlicher Länder)
Rentierflechte  

Ren|tier|flech|te ['rεn..., re:n...], die [zu 1↑ Rentier]: (auf trockenen Heide- u. Waldböden wachsende) Flechte, die in nördlichen Ländern im Winter den Rens als Nahrung dient.
Rentierflechte  

['..., re:n...], die [zu 1Rentier]: (auf trockenen Heide- u. Waldböden wachsende) Flechte, die in nördlichen Ländern im Winter den Rens als Nahrung dient.
Rentierflechte  

n.
<f. 19; unz.> Strauchflechte der nördl. Tundren, Hauptnahrung des Rens: Cladonia rangiferina
['Ren·tier·flech·te]
[Rentierflechten]